präsentiert von
Menü
Inside

Schweinsteiger fit für Barcelona

Mit weiteren Rekorden im Gepäck, aber ohne Blessuren ist der FC Bayern München aus Hannover zurückgekehrt. Am Tag nach dem Spiel wurden die Trainingsgruppen wie immer geteilt. Während ein Teil auf dem Fahrrad unterwegs war, gingen Thomas Müller, Manuel Neuer und Mario Mandzukic, der sich nach seiner Oberschenkelprellung auf dem Weg der Besserung befindet, laufen. Die restliche Gruppe absolvierte eine intensive Einheit auf dem Rasen. Darunter auch Bastian Schweinsteiger, der seine leichten Sprunggelenksprobleme überwunden hat und damit gegen den FC Barcelona aller Voraussicht nach einsatzbereit ist.

Kassai pfeift Halbfinal-Hinspiel
Der Ungar Viktor Kassai leitet das Hinspiel im Champions-League-Halbfinale gegen den FC Barcelona. Möglicherweise ein gutes Omen: Drei Spiele mit FCB-Beteiligung standen bisher unter der Leitung des 37-Jährigen, alle endeten positiv aus Sicht der Münchner: Zuletzt pfiff Kassai das Halbfinal-Rückspiel 2012 in Madrid, als der FC Bayern sich im Elfmeterschießen den Final-Einzug sicherte. Auch die Siege über Manchester City in der Gruppenphase der Vorsaison (2:0) und im Achtelfinal-Hinspiel bei Inter Mailand (1:0) im Februar 2011 standen unter der Leitung des FIFA-Schiedsrichters.

Freiburg ohne Schuster in München
Ohne seinen Kapitän Julian Schuster muss der SC Freiburg am kommenden Wochenende beim FC Bayern antreten. Der 28-Jährige sah beim Gastspiel der Breisgauer beim VfB Stuttgart seine 10. Gelbe Karte und ist somit für die Partie beim Rekordmeister am kommenden Samstag gesperrt.

FCB-Frauen besiegen Sindelfingen
Die Frauen des FC Bayern haben die knappe Niederlage beim Bundesliga-Spitzenreiter VfL Wolfsburg unter der Woche gut weggesteckt. Im Sportpark Aschheim bezwang die Elf von Trainer Thomas Wörle den VfL Sindelfingen verdient mit 2:0. Katharina Baunach brachte die Bayern per Elfmeter in Führung (21.), Carina Wenninger sorgte in der 78. Minute für die Vorentscheidung. Durch den Sieg festigte die Frauen-Mannschaft des FCB den vierten Tabellenplatz vor dem SC Freiburg.

Basketballer sichern Platz vier
Erfolgserlebnis für die Basketballer des FC Bayern: Am 33. Spieltag setzten sich die Münchner mit 74:68 (37:29) bei den Neckar RIESEN Ludwigsburg durch. Mit dem ersten Sieg auf fremdem Boden nach fünf Auswärtsniederlagen in Folge machten die FCB-Basketballer zudem den vierten Tabellenplatz dingfest, der den Bayern in der ersten Playoff-Runde das Heimrecht beschert. Bester Werfer auf Seiten der Münchner war Robin Benzing mit 17 Punkten. Vor dem Beginn der Playoffs steht am kommenden Samstag noch das Gastspiel bei den Telekom Baskets auf dem Programm.

Weitere Inhalte