präsentiert von
Menü
'Außenseiter' Juventus

'Wir sind nicht gekommen, um zu verlieren'

Mit großem Respekt, aber ohne Angst, tritt der italienische Tabellenführer Juventus Turin am Dienstagabend zum Hinspiel im Champions-League-Viertelfinale beim FC Bayern an. „Wir waren lange nicht dabei, wollen aber zeigen, dass wir nicht zufällig im Viertelfinale stehen“, sagte Juventus-Trainer Antonio Conte am Montag vor dem Abschlusstraining seines Teams in der Münchner Allianz Arena.

Bereits am Sonntagnachmittag ist die alte Dame in der bayrischen Landeshauptstadt angekommen, um sich optimal auf das Duell der beiden Rekordmeister vorzubereiten. Erstmals seit der Saison 2005/06 steht Juventus wieder in der Runde der letzten Acht, die letzte Halbfinalteilnahme liegt gar noch drei Jahre länger zurück. Kein Wunder also, dass Conte den Bayern, in den letzten drei Spielzeiten immerhin zweimaliger Finalist, die Favoritenrolle zuschanzte.

Weitere Inhalte