präsentiert von
Menü
Barça schlägt Levante

Xavi: 'Dienstag wird brutal'

Die beste Nachricht des Abends ereilte die Fans des FC Barcelona schon vor dem Anpfiff. Eric Abidal stand erstmals nach seiner erfolgreichen Lebertransplantation in der Startelf der Katalanen, die sich drei Tage vor dem Champions-League-Halbfinale beim FC Bayern auch dank des Franzosen schadlos hielten. Gegen UD Levante hatte der Spitzenreiter im Camp Nou jedoch mehr Mühe als gedacht: Erst in der Schlussphase sicherte Cesc Fabregas den 1:0-Erfolg über den Tabellenzwölften.

Ohne Weltfußballer Lionel Messi trat die Elf von Tito Vilanova an, zudem saßen mit Xavi, Pedro, Jordi Alba und Sergio Busquets weitere Stützen erst mal nur auf der Bank. Doch davon war zunächst nichts zu spüren: Nach 17 Minuten hatte Barça die bis dahin größte Chance zur Führung, als David Villa per Foulelfmeter an Navas scheiterte. Den Hammer packte nach einer halben Stunde Dani Alves aus, fand mit seinem Freistoß aus mehr als 30 Metern jedoch im Levante-Keeper seinen Meister.

Glück hatten die Katalanen unmittelbar nach dem Seitenwechsel, als Levantes Acquafresca zur Führung traf, wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung jedoch zurückgepfiffen wurde. In der Schlussphase zog der FC Barcelona die Zügel schließlich noch mal entscheidend an: Der eingewechselte Alexis Sanchez setzte Cesc Fabregas in Szene, der sich nicht zweimal bitten ließ und den knappen Erfolg sicherstellte (84.). Damit könnten die Katalanen den 22. Meistertitel bereits am kommenden Spieltag perfekt machen - sofern die Konkurrenz mitspielt.

'Dienstag wird brutal'

Doch jetzt warten erst mal die Bayern. „Dienstag wird brutal“, sagte Xavi der „tz“, „München ist eine Stadt, die für den Fußball lebt.“ Die blendende Verfassung des FC Bayern ist dem Hirn des FC Barcelona nicht verborgen geblieben: „Es stimmt, sie sind derzeit in einer stratosphärischen Form, aber in der Champions League entscheiden Nuancen. Wir werden alles geben, um in München ein gutes Resultat zu erzielen.“

Gegen 12 Uhr am Montag werden die Katalanen am Münchner Flughafen erwartet, bevor sie ins Hotel weiterfahren. Um 18 Uhr findet in der Allianz Arena (Xavi: „Eines der bedeutendsten Stadien der Welt“) die Pressekonferenz mit Vertretern des FC Barcelona statt, bevor Messi und Co. ab 19 Uhr im Wohnzimmer der Bayern das Abschlusstraining bestreiten.

So spielte Barça gegen Levante:
Victor Valdes - Dani Alves, Adriano, Abidal, Montoya - Thiago Alcantara (67. Pedro), Song, Iniesta (59. Xavi) - Tello (77. Sanchez), Fabregas, Villa

Weitere Inhalte