präsentiert von
Menü
Taxi, Pub & Wembley

fcbayern.de schnuppert Finalluft in London

Nein. Es wäre gelogen, wenn man behaupten würde, dass sich London zwei Tage vor dem Champions-League-Finale zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund im Ausnahmezustand befände. Stattdessen nimmt (noch) der Alltag seinen Lauf: Tausende Touristen spazieren vorbei am Westminster Abbey, hin zum Big Ben und weiter zum Buckingham Palace. In der Oxford Street wird geshoppt, die U-Bahnen und Doppeldeckerbusse sind brechend voll - noch weitgehend ohne rote oder schwarz-gelbe Fans. Um Fußballatmosphäre zu schnuppern, musste man am Donnerstag noch tiefer in die Hauptstadt des Vereinten Königreiches von Großbritannien eintauchen…

fcbayern.de machte sich auf die Suche - und war erfolgreich. Taxifahrer Bo, ein leidenschaftlicher Fan von Tottenham Hotspur, kam so richtig ins Plaudern, als der Name „Bayern Munich“ fiel. „Warum habt ihr nur gegen Chelsea verloren im letzten Jahr? Ich kann Chelsea nicht leiden“, erzählte Bo. 5:0 hätten die Bayern das Endspiel 2012 gewinnen müssen, fügte er an. „Aber okay, jetzt seid ihr in London an der Reihe. Das ist ja auch nicht so schlecht.“

Weitere Inhalte