präsentiert von
Menü
Inside

Italiener Rizzoli pfeift CL-Finale

Der Schiedsrichter des Champions-League-Finals kommt aus Italien. Der international erfahrene Nicola Rizzoli wurde am Pfingstmontag von der UEFA mit der Leitung der Partie am Samstag im Londoner Wembleystadion betraut. Der 42 Jahre alte Architekt aus Bologna ist seit 2007 international als Referee tätig, Höhepunkte seiner Karriere waren bislang Einsätze im Europa-League-Finale 2010 und bei der EM 2012. Auch zwei Champions-League-Spiele des FC Bayern pfiff Rizzoli bereits: im April 2010 das Viertelfinal-Rückspiel bei Manchester United (2:3) und im Februar 2012 das Achtelfinal-Hinspiel beim FC Basel (0:1). Ein Spiel von Borussia Dortmund hat Rizzoli noch nie geleitet. Im Finale am kommenden Samstag assistieren ihm seine Landsmänner Renato Faverani und Andrea Stefani, Vierter Offizieller ist der Slowene Damir Skomina, der vor wenigen Wochen beim Halbfinal-Rückspiel des FCB in Barcelona die Spielleitung hatte.

Spieler schnaufen durch, Heynckes studiert
Am Pfingstmontag herrschte Ruhe an der Säbener Straße. Jupp Heynckes hatte seiner Mannschaft fünf Tage vor dem Champions-League-Finale noch einmal frei gegeben. Nur der Trainer selbst schnaufte nicht durch. „Montag ist mein Videotag“, erzählte Heynckes, „da studiere ich noch mal den Final-Gegner, obwohl ich ihn kenne. Es sind viele Kleinigkeiten, die ich herausarbeiten muss und die ich den Spielern zeigen möchte. Daraus entsteht dann ein Plan, wie wir das Endspiel angehen.“ Ab Dienstag wird der FCB-Chefcoach seine Mannschaft dann „optimal“ auf das Finale vorbereiten.

U14 und U8 im Turnier-Einsatz
Die U14 des FC Bayern war am Wochenende beim Turiner in Frauenfeld (Schweiz) im Einsatz. Nach dem Gruppensieg unterlag man dem 1. FC Kaiserslautern im Viertelfinale. Im Platzierungsspiel zog man gegen den GZ Zürich den Kürzeren und beendete das Turnier auf Rang sechs. FCB-Akteur Okan Memetouglou wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt. Mit einem guten dritten Platz kehrte die U8 vom internationalen Turnier von Bissingen nach München zurück.

Weitere Inhalte