präsentiert von
Menü
Inside

Kroos startet Lauftraining

Anfang April zog sich Toni Kroos einen Muskelbündelriss im Adduktorenbereich (rechts) zu - nun hat der deutsche Nationalspieler auf dem Weg zum Comeback einen wichtigen Schritt gemacht. Kroos absolvierte am Mittwoch erstmals nach seiner Verletzung eine Laufeinheit auf dem Trainingsplatz an der Säbener Straße. In den kommenden Tagen und Wochen wird die Belastung nun langsam gesteigert.

Public Viewing: Arena öffnet früher
Bayern-Fans aufgepasst! Für das Public Viewing zum Champions-League-Finale am kommenden Samstag öffnet die Allianz Arena ihre Pforten bereits um 18.15 Uhr und damit eine halbe Stunde früher als ursprünglich geplant. Damit soll eine Entlastung der öffentlichen Verkehrsmittel zur Arena gewährleistet werden. Beim Public Viewing werden 45.000 Zuschauer in der Allianz Arena den FCB im Finale gegen Borussia Dortmund anfeuern.

Dante neuer Botschafter der SOS-Kinderdörfer
Große Ehre für FCB-Profi Dante. Der Brasilianer ist kürzlich zum Botschafter der SOS-Kinderdörfer weltweit ernannt worden. Der 29-jährige Abwehrspieler betont, er stamme selbst aus einfachsten Verhältnissen und habe eine schwere Kindheit hinter sich. Nun, da er selbst sehr erfolgreich ist, möchte er anderen armen Kindern helfen. Das SOS-Kinderdorf in Salvador de Bahía, seiner Heimatstadt, hat er schon mehrfach besucht und mit den Kindern dort gekickt. Auch Wilfried Vyslozil, Vorstand der SOS-Kinderdörfer weltweit, freut sich über den neuen Botschafter. Dante sei eine enorme Bereicherung für die Organisation, weil er sehr familienverbunden sei und dies positiv transportieren werde.

FC Bayern startet auf Instagram
Fotos, Fotos, Fotos! Das ist das Motto auf Instagram, einer beliebten Plattform und Anwendung, mit der Bilder geknipst, hochgeladen und mit Filtern versehen werden. Auch der FC Bayern mischt jetzt mit: Ab sofort stellt der deutsche Rekordmeister exklusive Schnappschüsse rund um das Geschehen an der Säbener Straße auf Instagram zum Miterleben, Kommentieren und Teilen bereit. Und so funktioniert es: Einfach die Smartphone-App herunterladen und in der Nutzer-Suche fcbayern eingeben. Den Kanal können Sie dann bequem abonnieren. Folgen können Sie dem FCB - wenn auch mit eingeschränktem Funktionsumfang - auch im Webbrowser auf http://instagram.com/fcbayern!

Weitere Inhalte