präsentiert von
Menü
Endlich, endlich, endlich

Lahm & Co: Bayerns 'Goldene Generation'

„Endlich!“ Als am späten Samstagabend im Londoner Wembley-Stadion der Schlusspfiff ertönte, da schoss Philipp Lahm nur dieser eine Gedanke in den Kopf. Endlich war der FC Bayern am Ziel seiner Träume, holte sich durch das 2:1 gegen Borussia Dortmund zum fünften Mal nach 1974, 1975, 1976 und 2001 den begehrtesten Vereinstitel im Weltfußball. Und mit dem deutschen Rekordmeister standen endlich auch Kapitän Lahm und sein Stellvertreter Bastian Schweinsteiger ganz oben auf Europas Fußballthron.

„Ich freue mich besonders für die Generation Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm, dass sie den großen Titel heute gewonnen haben“, sagte Trainer Jupp Heynckes nach dem Finale in der englischen Hauptstadt. „Es ist großartig, dass sie nach vielen nationalen Titeln jetzt endlich den internationalen Titel geholt haben, der sicherlich die Krönung für jeden Fußballer ist, wenn ich jetzt mal von der Weltmeisterschaft absehe“, so Heynckes weiter.

Weitere Inhalte