präsentiert von
Menü
Exklusiv-Interview

Rummenigge: 'Chance auf Historisches'

Er war in den goldenen 70er Jahren als Spieler dabei, 2001 als Vizepräsident und jetzt als Vorstandsvorsitzender - Karl-Heinz Rummenigge hat die größten Momente der Vereinsgeschichte des FC Bayern aus nächster Nähe miterlebt. Drei Tage nach dem Champions-League-Sieg von Wembley blickte der 57-Jährige im Gespräch mit fcbayern.de zurück auf den jüngsten Königsklassen-Triumph, warf aber auch schon einen Blick nach vorne auf die historische Chance, die sich der Mannschaft am kommenden Samstag im DFB-Pokalfinale in Berlin bietet. Rummenigge sprach zudem über die wirtschaftliche Seite dieser Rekordsaison und berichtete von laufenden Vertragsgesprächen unter anderem mit Franck Ribéry.

Das Interview mit Karl-Heinz Rummenigge:

fcbayern.de: Herr Rummenigge, haben Sie bei der großen Champions-League-Party in London ein neues Feierbiest entdeckt?
Rummenigge: „Einen großen Auftritt hatte ohne Frage Bastian Schweinsteiger, er hat da ein bisschen die Hauptrolle übernommen. Aber die ganze Mannschaft war super drauf und hat bewiesen, dass sie nicht nur auf dem Platz, sondern auch außerhalb zu Außergewöhnlichem in der Lage ist. Sie hat sich auf der Feier auch sehr sympathisch und menschlich präsentiert und einmal mehr gezeigt, welchen Charakter sie hat: nicht arrogant, nicht überheblich, sondern mit einem Schuss Demut ausgestattet.“

fcbayern.de: Stichwort Bastian Schweinsteiger: Wie sehr freut es Sie für die beiden Eigengewächse Lahm und Schweinsteiger, dass der ersehnte große internationale Titel endlich eingefahren wurde?
Rummenigge: „Sie haben es einfach verdient. Fünf Jahre lang haben sie sehr hart für diesen Erfolg gearbeitet. Ein paar Mal waren sie schon kurz davor, speziell im letzten Jahr. Jetzt haben sie eine großartige Saison mit dem Sieg in der Champions League gekrönt, darauf können sie stolz sein - auch wenn es sicherlich noch etwas dauern wird, bis sie realisiert haben, was das für eine großartige Leistung ist.“

fcbayern.de: Das gilt sicher auch für Trainer Jupp Heynckes, oder?
Rummenigge: „Dieser Triumph war auch für Jupp Heynckes sehr wichtig. Ich kann mich noch erinnern, wie er vor einem Jahr nach der Niederlage gegen Chelsea hier saß und wie wir alle fix und fertig war. Deshalb freut es mich besonders für ihn, dass er zum Abschluss seiner Karriere beim FC Bayern diesen großen Erfolg hat. Dafür hat er die ganze Saison hart und konzentriert gearbeitet - der Pott ist der verdiente Lohn dafür.“

Weitere Inhalte