präsentiert von
Menü
9 Tage vor dem Finale

Sammer: 'Normalität, Sachlichkeit, Gladbach!'

London, London, London! Neun Tage vor dem Anstoß sind die Zeitungen voll von Berichten über das Champions-League-Finale zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund. Wie sehr auch die Fans diesem Höhepunkt des Fußballjahrs entgegenfiebern, zeigte sich an der Allianz Arena, wo innerhalb von nur sechs Stunden alle 45.000 Karten für das Public Viewing ausverkauft waren. Nur an der Säbener Straße will man von dem ganzen Trubel möglichst wenig wissen.

Sportvorstand Matthias Sammer mahnte in den FCB News zu „Normalität, Sachlichkeit, Ruhe, Souveränität, Alltag. Bei der Stabilität und Leistungsstärke unserer Mannschaft besteht jetzt nicht der Grund, dieses Finale plötzlich so in den Fokus zu stellen, dass wir das Gefühl haben, viele Dinge anders machen zu müssen.“

Business as usual, zumindest so gut wie dies möglich ist, ist also das Motto an der Säbener Straße. „Wir müssen nicht irgendwo verkrampfen oder etwas erzwingen“, meinte Sammer, „es ist auch zu früh vom Zeitpunkt her. Jetzt steht erst mal Gladbach im Mittelpunkt.“ Und dort würde für die Bayern am Samstag (15:30 Uhr) im letzten Bundesligaspiel der Saison business as usual bedeuten: zu siegen.

Weitere Inhalte