präsentiert von
Menü
'Gierig nach dem Pokal'

Schweinsteiger & Co top motiviert nach Berlin

Kein Schwärmen um das Triple, kein Gerede über den Rekord von Oliver Kahn - für Bastian Schweinsteiger zählt einzig und allein der Gedanke an das Endspiel von Berlin. „Die Mannschaft ist sehr gierig nach dem Pokal“, betonte der Vize-Kapitän des FC Bayern zwei Tage vor dem Finale gegen den VfB Stuttgart am Samstag. „Natürlich war das in London etwas extrem Besonderes, aber die Konzentration ist von Tag zu Tag wieder größer geworden. Jeder will unbedingt unser Spiel gewinnen.“

Ob Sportvorstand Matthias Sammer, WM-Torschützenkönig Thomas Müller oder Dribbelkünstler Franck Ribéry - immer wieder wurde die historische Bedeutung des dritten Titels in dieser Saison hervorgehoben. Nur von Schweinsteiger nicht. „Ich bin zu sehr fokussiert auf das Spiel am Samstag, um über Triple oder sonstwas zu sprechen“, betonte der 28-Jährige. Dass er mit seinem sechsten Sieg im nationalen Cup-Finale zu Rekordpokalsieger Kahn aufschließen kann, „wusste ich jetzt gar nicht“, wie er mit einem Lächeln versicherte.

Weitere Inhalte