präsentiert von
Menü
Final-Historie

Triumphe, Tränen und vier Titel

Triumphe, Tränen - und vier Titel. Von neun Endspielen im Europapokal der Meister hat der FC Bayern vier gewonnen. Vor zwölf Jahren feierten die Münchner mit dem Sieg gegen den FC Valencia im Elfmeterschießen in Mailand den letzten großen Triumph. Am Samstag will das Team in die Fußstapfen von Stefan Effenberg, Oliver Kahn & Co. treten.

fcbayern.de dokumentiert die Endspiele des Rekordmeisters im Cup der Landesmeister und der Champions League. Nicht aufgeführt sind die jeweils gewonnenen Finals im UEFA-Cup und im Pokal der Pokalsieger - insgesamt ist es also das 12. Europacup-Endspiel der Münchner.

Bayerns Final-Historie in Meistercup/Champions League:

15. und 17. Mai 1974 in Brüssel: Eine Minute vor Ablauf der Verlängerung bewahrt Hans-Georg Katsche Schwarzenbeck die Bayern mit einem goldenen Schuss aus 30 Metern vor dem K.o. gegen Atletico Madrid. „So hätte nicht einmal der Pele treffen können“, jubelt der Putzer des Kaisers nach seinem Treffer zum 1:1. Zwei Tage später im Wiederholungsspiel macht der 22-jährige Uli Hoeneß „das Spiel meines Lebens“, erzielt beim 4:0-Erfolg gegen die müden Spanier wie Gerd Müller zwei herrliche Tore.

28. Mai 1975 in Paris: Bulle Roth und Bomber Gerd Müller sorgen für das 2:0 gegen Leeds United. Sepp Maier bietet im Tor eine Weltklasseleistung. Der französische Schiedsrichter versagt Leeds ein Tor und einen Elfmeter und wird von der UEFA lebenslang für Europacupspiele gesperrt. Uli Hoeneß erleidet eine Knieverletzung, die sein späteres frühes Karriereende einleitet.

12. Mai 1976 in Glasgow: Beim 1:0 gegen Frankreichs Champion AS St. Etienne avanciert erneut der Allgäuer Franz Bulle Roth zu Bayerns Mr. Europacup. Sein Siegtor bedeutet zugleich das Ende einer Ära, obwohl Präsident Neudecker beim Festbankett noch der Ansicht ist, „dass der FC Bayern sich noch zu Tode siegen wird“. Der 20-jährige Karl-Heinz Rummenigge erlebt sein erstes Europacup-Endspiel und ist nach eigener Erzählung so „hypernervös“, dass er vor dem Anpfiff zwei Cognac trinken muss.

Weitere Inhalte