präsentiert von
Menü
Einlasssystem Südkurve

Umfrage-Ergebnis zur freien Blockwahl

Nach zwei Jahren der intensiven Analyse und des ständigen Dialogs mit dem Arbeitskreis Fandialog, hat der FC Bayern München am 27. April 2013 (u.a. über die FANCLUB-NEWS) darüber informiert, dass es ab der neuen Saison 2013/2014 aus Sicherheitsgründen eine elektronische Zugangskontrolle in Form von Drehkreuzen zu allen Blöcken im Unterrang der Südkurve geben wird, um eine Blocküberfüllung in einzelnen Blöcken zukünftig auszuschließen.

Im Rahmen der Arbeitskreis-Fandialog-Sitzung am 27.04.2013 wurde der Vorschlag an uns herangetragen, unter diesen neuen baulichen Voraussetzungen eine sogenannte freie Blockwahl im Unterrang der Südkurve bei nationalen Spielen zu ermöglichen.

Da wir sowohl Vor- als auch Nachteile in der Modifikation des Einlasssystems sahen, haben wir uns dazu entschieden, den betroffenen Jahreskartenbesitzern (Block 109 bis 117) die Möglichkeit zu geben, die zukünftige Einlasssituation im Unterrang der Südkurve in einer demokratischen Entscheidung mitzugestalten.

Am 30. April 2013 wurden alle 5.112 Jahreskartenbesitzer (Südkurve Unterrang) diesbezüglich von uns angeschrieben.

Im Folgenden möchten wir Sie gerne über das Ergebnis dieser Umfrage („Sind Sie dafür, dass sich der FC Bayern bei den maßgeblichen Sicherheitsbehörden dafür einsetzt, ab der Saison 2013/2014 bei nationalen Spielen eine freie Blockwahl im Unterrang der Südkurve einführen zu dürfen?“) informieren:

„Wahlbeteiligung“: 3.279 Jahreskartenbesitzer
JA zur freien Blockwahl („first come first serve“): 37 %
NEIN zur freien Blockwahl (ursprüngliche Form nach zugewiesenen Blöcken): 62 %
Enthaltungen: 1 %

Der FC Bayern akzeptiert diese demokratische Entscheidung und wird sich somit nicht weiter darum bemühen, eine freie Blockwahl in der Südkurve zu ermöglichen.

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern an der Umfrage recht herzlich bedanken.

Weitere Inhalte