präsentiert von
Menü
Heynckes' Analyse

'Wir bewegen uns auf Weltniveau'

Es war eine kurze Nacht im Mannschaftshotel des FC Bayern am Stadtrand der katalanischen Hauptstadt. Nach dem famosen 3:0-Sieg des Rekordmeisters gegen den heimischen FC Barcelona fanden Spieler und auch Trainer Jupp Heynckes erst spät zur Ruhe. „Natürlich habe ich wenig geschlafen, das bringt der Europacup so mit sich“, sagte Heynckes am Donnerstagmorgen, nicht einmal 12 Stunden nach dem beeindruckenden Erfolg seiner Mannschaft.

Vor dem Rückflug nach München stellte sich Heynckes traditionell den Fragen der mitgereisten Journalisten. Dabei sprach er über das Spiel, das Finale gegen den BVB und den weiteren Saisonverlauf. fcbayern.de hat die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

Jupp Heynckes über…

…die Nacht nach dem Spiel in Barcelona:
„Natürlich habe ich wenig geschlafen, das bringt der Europacup so mit sich, dass man spät ins Bett kommt und auch schwierig einschläft. Aber das kenne ich ja und ich denke, dass ich heute Nachmittag mal eine Stunde Zeit habe, um mich hinzulegen.“

…das Geheimnis des FCB-Erfolges:
„Ich denke, dass die Mannschaft in dieser Saison insgesamt fantastisch Fußball spielt. Wir haben eine wunderbare Harmonie in der Mannschaft, das spiegelt sich auch auf dem Spielfeld wider. Alles andere, was notwendig ist, um heute auf einem solch hohen Niveau Fußball zu spielen, das erarbeiten wir uns im Training. Und was ganz entscheidend ist, dass wir unser Umkehrspiel perfektioniert haben. Barcelona hatte gestern zwei Möglichkeiten, sonst hatte ich nie das Gefühl, dass sie einen Treffer erzielen könnten.“

…das rein deutsche Finale gegen Borussia Dortmund:
„Für den deutschen Fußball ist das eine grandiose Sache. Nach 2001 wird wieder eine deutsche Mannschaft die Champions League gewinnen. Das sind zwei Mannschaften, die sich auf ganz hohem Niveau bewegen. Da treten zwei Mannschaften an, die in den letzten zwei Jahren die Bundesliga bestimmt haben. In den letzten Jahren ist in Dortmund Großartiges geschehen, der Klub hat sich sehr gut aufgestellt. Das war auch motivierend für den FC Bayern.“

…die Favoritenrolle im Endspiel:
„Ich denke, dass es in einem Champions-League-Finale keinen Favoriten gibt. Das ist erfahrungsgemäß offen. Wenn wir in der Art und Weise Fußball spielen, wie wir es im Moment tun, dann haben wir natürlich große Chancen, als Sieger hervorzugehen. Aber das müssen wir auf uns zukommen lassen, da ist es zu früh, um irgendwelche Prognosen abzugeben.“

…die zwei Siege gegen den BVB in dieser Saison:
„Wir blicken nicht zurück, weil wir auch im letzten Jahr eine gute Saison gespielt haben, nur leider nicht erfolgreich. In diesem Jahr spielen wir außergewöhnlichen Fußball, wir bewegen uns auf einem Weltniveau. Natürlich haben wir dieses Jahr im Supercup und im Pokal gewonnen, in der Meisterschaft unentschieden gespielt, aber das Champions-League-Endspiel findet unter ganz anderen Voraussetzungen statt. Wir haben natürlich den Hunger, den Ehrgeiz und die Motivation, die Saison auch zu krönen.“

…das Bundesligaspiel am Samstag beim BVB:
„Ich denke, dass beide Teams das locker angehen werden. Vielleicht sind auf der Dortmunder Seite noch ein bisschen mehr Ressentiments zu verspüren, weil der Götze-Transfer bei den Dortmunder Fans sicher eine Rolle spielt. Aber wir gehen nach Dortmund, um ein Fußballspiel zu bestreiten. Was für eine Atmosphäre uns da empfangen wird, ist sekundär.“

…die verbleibenden Spiele:
„Wir können zwar mehr Punkte sammeln, aber wir sind ja schon Deutscher Meister - und das in einer überwältigenden Manier. Es hat noch nie eine Mannschaft so erfolgreich, attraktiv und kreativ Fußball gespielt wie wir in dieser Saison. Das kann man an allen Rekorden ablesen, die wir gebrochen haben. Das kann sicher eine historische Saison werden.“

Für fcbayern.de in Barcelona: Carsten Zimmermann

Weitere Inhalte