präsentiert von
Menü
Trainingsauftakt

FCB II startet 'Mission Aufstieg'

Es geht wieder los: 17 Tage nach dem letzten Pflichtspiel hat die zweite Mannschaft des FC Bayern am Montag die Vorbereitung auf die neue Saison aufgenommen. Ein Auftakt mit Hindernissen: Weil zahlreiche Spieler noch mit der U19 um die Junioren-Meisterschaft kämpfen oder bei ihren Nationalteams weilen, fanden sich unter der Leitung von Sören Osterland und Rainer Ulrich zunächst nur neun Feldspieler und zwei Torhüter zur ersten Übungseinheit ein, Kevin Friesenbichler, Lukas Grill, Maximilian Rothenbücher und David Vrzogic fehlten zudem verletzt. Doch Bange machen gilt nicht.

„Unser Ziel ist der Aufstieg“, gibt Michael Tarnat, Sportlicher Leiter des junior teams, eine klare Marschroute für die kommende Saison aus, wenngleich die Vorbereitung durch die fehlenden Akteure „extrem“ beeinträchtigt wird. „Wir hoffen, dass spätestens am 30. Juni alle wieder dabei sind“, denn dann soll im Trainingslager im Trentino der Feinschliff erfolgen - und zwar in Mannschaftsstärke.

Ein Neuzugang und ein Rückkehrer

Mit Torwart Andreas Rössl (kam vom FC Ismaning) war beim Trainingsauftakt der einzige externe Neuzugang bereits dabei. Zurück an der Säbener Straße ist derweil Tobias Schweinsteiger, der in der Rückrunde leihweise für die SpVgg Unterhaching stürmte. „Von ihm erhoffen wir uns Tore“, so Tarnat. Gemeinsam mit den (alten) neuen Kollegen unterzogen sich Rössl und Schweinsteiger nach der Einheit noch einem Laktat- und Feldstufentest. Nicht mehr mit dabei sind hingegen Maximilian Riedmüller, Daniel Müller, Antonio Pangallo, Fabian Hürzeler und Marius Duhnke, die den Verein verlassen haben.

Den ersten Test bestreiten die kleinen Bayern bereits am kommenden Wochenende: Am Sonntag gastiert der FCB II beim FC Reflexa Rettenbach, Anstoß ist um 15 Uhr. Richtig ernst wird es dann am 13./14. Juli 2013, wenn die Regionalliga Bayern in ihre zweite Saison startet.


Weitere Inhalte