präsentiert von
Menü
Pokal-Torjäger

Gomez beendet Saison per Doppelpack

Am Ende einer langen Saison gab es Standing Ovations. Als Mario Gomez im DFB-Pokalfinale nach 62 Spielminuten vom Platz ging, erhoben sich die Zuschauer von ihren Plätzen. Gomez selbst bedankte sich mit einer Umarmung bei dem Mann, dem er seinen Einsatz zu verdanken hatte.

„Ich habe einfach ein gutes Gefühl dabei“, hatte Trainer Jupp Heynckes vor dem Anpfiff erklärt, warum er im Sturm Gomez anstelle von Mario Mandzukic aufgestellt hatte. „Mario Gomez hat nicht nur eine super Torquote gegen den VfB, er kommt auch aus Stuttgart und hat in den letzten Wochen gut gearbeitet.“ Sein Gefühl sollte den FCB-Chefcoach nicht trügen.

Weitere Inhalte