präsentiert von
Menü
Viele Titel, viele Talente

Das ist Thiago Alcántara

Vor zwei Jahren spielte Thiago Alcántara schon mal vor in der Allianz Arena - zum Leidwesen des FC Bayern. Im Finale des Audi Cups 2011 schoss er den FC Barcelona mit zwei Toren zum Sieg gegen den deutschen Rekordmeister. Der damalige FCB-Cheftrainer Jupp Heynckes bezeichnete ihn später immer wieder als eines der größten Talente im europäischen Fußball. „Er ist ein fantastischer Spieler mit großer Perspektive“, meinte Karl-Heinz Rummenigge jetzt, da Thiago Alcántara do Nascimento ins Bayern-Trikot schlüpfen wird.

Pep Guardiola hatte sich diesen „super, super Spieler“ gewünscht. Thiago Alcántara könne im Mittelfeld „auf drei, vier, fünf Positionen“ spielen, erklärte der Bayern-Coach. „Ich glaube, er ist gut für uns.“ Guardiola kennt Thiago vom FC Barcelona, wo er ihn 2007 als 16-Jährigen in die zweite Mannschaft hochzog. Zwei Jahre später ließ er ihn auch in der ersten Mannschaft debütieren.

Viele Qualitäten

Technisch versiert, pass- und ballsicher, dribbelstark und torgefährlich - Thiagos Qualitäten sorgten zuletzt vor wenigen Wochen bei der U21-Europameisterschaft für Aufsehen. Im Finale schoss er Spanien als Kapitän mit einem Hattrick zum Sieg (4:2 gegen Italien) und wurde anschließend als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. Auch seine Vielseitigkeit zeigte sich dort: Im spanischen Dreier-Mittelfeld wurde er sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite eingesetzt, darüber hinaus als sogenannter falscher Neuner in der zentralen Offensive.

Weitere Inhalte