präsentiert von
Menü
Inside

FCB nimmt Bayerischen Sportpreis entgegen

Große Ehre für den FC Bayern. Nach dem erfolgreichsten Jahr der Vereinsgeschichte mit dem historischen Triple-Gewinn hat der deutsche Rekordmeister den Bayerischen Sportpreis erhalten. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nahm die Auszeichnung am Samstagabend in München aus den Händen von Ministerpräsident Horst Seehofer entgegen. Die beiden Kapitäne Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger wurden live aus dem Trainingslager im Trentino zugeschaltet. „Der Verein und das Trainerteam haben bewiesen, dass sie derzeit die Besten in Europa sind“, sagte Seehofer.

Trainingsfrei am Sonntagvormittag
Nach einigen knackigen Trainingseinheiten und einem Testspiel dürfen die Spieler des FC Bayern am Sonntagvormittag durchschnaufen. Pep Guardiola hat die geplante Vormittagseinheit (10:00 Uhr) gestrichen. Am Sonntagabend wird dann unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainiert, am Montagabend (18:30 Uhr) wieder öffentlich. Währenddessen ist Jérôme Boateng (Magen-Darm-Infekt) am Samstag auf den Platz zurückgekehrt, so dass Guardiola mit Ausnahme der Rekonvaleszenten (Schweinsteiger, Götze, Badstuber) und Urlauber (Robben, Martínez, Dante, Luiz Gustavo) wieder alle Mann zur Verfügung standen.

Weitere Inhalte