präsentiert von
Menü
Triple-Held ist zurück!

'Geschenk' Robben: 'Das macht mich stolz'

Arjen Robben ist zurück! Am Samstagabend traf Bayerns Triple-Held im Mannschaftsquartier in Riva del Garda ein - braun gebrannt und bestens erholt, wie er fcbayern.de in seinem ersten Interview nach seinem wohlverdienten Urlaub verriet: „Ich habe die Zeit mit meiner Familie genossen und einfach nur relaxed.“

Am Sonntag wird Robben erstmals unter seinem neuen Trainer Pep Guardiola trainieren. Die Vorfreude ist riesig: „Er ist ein großer Trainer und man hört, dass er im Training voll dabei ist, viel mit den Spielern spricht. Ich bin echt gespannt.“ Gespannt wird auch Pep sein, der den Holländer zuletzt als „Geschenk“ bezeichnet hatte. Robben dazu: „Das ist ein tolles Kompliment und macht mich schon etwas stolz.“

Das Interview mit Arjen Robben:

fcbayern.de: Arjen, herzlich willkommen zurück! Wie war der Urlaub?
Arjen Robben: „Sehr, sehr schön. Ich habe die Zeit mit meiner Familie genossen und einfach nur relaxed. Das war nach der letzten Saison aber auch nötig.“

fcbayern.de: Hast du noch oft von der Schale und den Pokalen geträumt?
Arjen Robben: „Ja klar! Ich wurde natürlich auch ständig darauf angesprochen. So richtig realisiert habe ich das alles allerdings immer noch nicht. Das wird noch ein paar Monate dauern. Was wir geleistet haben, wird für die Ewigkeit bleiben. Das ist das Allerschönste.“

fcbayern.de: Du warst in den großen Spielen der vergangenen Saison immer auf den Punkt da, hast unter anderem das entscheidende Tor im Champions-League-Finale geschossen. Wie hast du das hinbekommen?
Arjen Robben: „Ich hatte mal wieder eine schwierige Hinrunde. Dann bin ich aber Stück für Stück immer besser in Form gekommen. Ich war froh, dass mein Körper mitgespielt hat. Und wenn das so ist, weiß ich, dass ich viel leisten kann. Dass es am Ende so geklappt hat, war vielleicht auch eine Belohnung für meine harte Arbeit.“

fcbayern.de: Es geht Schlag auf Schlag. Kaum ist die alte Saison vorüber, geht die Vorbereitung auf die neue bereits wieder los…
Arjen Robben: „Ganz ehrlich? Ich freue mich schon wieder riesig - auf unsere Truppe, auf den neuen Trainer. Auch, wenn die Vorbereitung sicherlich wieder sehr hart wird.“

fcbayern.de: Dir bleiben nur rund drei Wochen bis zum Supercup gegen Borussia Dortmund, um fit zu werden. Genug Zeit?
Arjen Robben: „Das ist jedes Jahr dasselbe. Mal sind es drei, mal vier Wochen. Bis zum Bundesligastart bleiben mir diesmal ja sogar fünf. Das ist ausreichend. Viel wichtiger war, dass ich mich im Urlaub richtig erholt habe. Ich bin wieder bereit.“

fcbayern.de: Pep Guardiola zieht derzeit in der Öffentlichkeit sehr viel Aufmerksamkeit auf sich. Was hast du davon mitbekommen?
Arjen Robben: „Nicht besonders viel. Ich bin nicht jemand, der ständig im Internet alles nachliest, wenn er im Urlaub ist. Das ist Familienzeit. Aber natürlich habe ich die eine oder andere SMS mit meinen Teamkollegen geschrieben - und das hat alles sehr positiv geklungen.“

fcbayern.de: Dann weißt du auch nicht, dass Pep Guardiola dich auf seiner letzten Pressekonferenz als ein „Geschenk“ bezeichnet hat?
Arjen Robben: „Doch, natürlich. Als die PK vorbei war, hat mein Handy im Minutentakt geklingelt.“

fcbayern.de: Und was sagst du dazu?
Arjen Robben: „Das ist ein tolles Kompliment und macht mich schon etwas stolz. Ich freue mich auf die Zeit mit ihm. Er ist ein großer Trainer und man hört, dass er im Training voll dabei ist, viel mit den Spielern spricht. Ich bin echt gespannt.“

fcbayern.de: Was erhoffst du dir persönlich von der Zusammenarbeit mit ihm?
Arjen Robben: „Ich hatte in meiner Karriere schon viele überragende Trainer. Jetzt kommt ein weiterer dazu. Ich bin zwar mittlerweile schon ein bisschen älter, aber ich bin jemand, der immer offen für Neues ist. Ich will mich weiter verbessern. Ich denke, Pep Guardiola ist dafür genau der Richtige.“

fcbayern.de: Durch Mario Götze wird der Konkurrenzkampf offensiv noch größer. Wie bewertest du seine Verpflichtung?
Arjen Robben: „Unsere Mannschaft wird durch ihn noch stärker. Mario ist schon in seinen jungen Jahren ein absoluter Topspieler. Aber auch Jan Kirchhoff wird uns weiterhelfen. Er ist ein großes Talent. Wir haben so viel Qualität, echt unglaublich.“

fcbayern.de: Bastian Schweinsteiger sagte am Freitagabend, dass sein Hunger auf Titel nun noch größer sei. Wie geht es dir?
Arjen Robben: „Ich bin auch erst so richtig auf den Geschmack gekommen. Wir wissen jetzt alle, wie schön es ist, Pokale zu gewinnen - und ich will es wieder erleben.“

fcbayern.de: In den letzten Jahren war es leider meist so, dass du in der Hinrunde aufgrund von Verletzungen nur wenig zum Einsatz kamst. Bist du optimistisch, dass das diesmal anders sein wird?
Arjen Robben: „Naja, was soll ich dazu sagen? Ich versuche es noch einmal, auch wenn ich überlegt habe, vielleicht erst im Oktober aus dem Urlaub zurückzukehren (lacht). Nein, ich bin ganz entspannt und optimistisch. Es muss jetzt einfach mal über ein ganzes Jahr funktionieren.“

Das Interview führte: Nikolai Kube

Weitere Inhalte