präsentiert von
Menü
'Es tut gut'

Götze nimmt Lauftraining auf

Gestern trat Mario Götze wie geplant die Heimreise vom Trainingslager im Trentino nach München an, heute die frohe Botschaft: Der Offensivmann kann ab sofort das Lauftraining aufnehmen. Dies ergab die Kontrolluntersuchung, die Götze heute bei Bayern-Arzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt absolviert hat. „Der Muskel sieht sehr, sehr gut aus“, sagte Götze exklusiv zu fcbayern.de, und auch Sportvorstand Matthias Sammer freut sich: „Mario liegt voll im Plan, wir sind sehr zufrieden.“

Götze spulte am Nachmittag an der Säbener Straße eine erste leichtere Laufeinheit auf dem Rasen ab. „Es war eine lange Zeit, in der ich nur Fahrrad fahren konnte. Es tut gut, wieder auf dem Platz zu stehen“, so Götze, der nun „in aller Ruhe“ sein Aufbautraining fortsetzen möchte. Das Programm soll unter Aufsicht von Dr. Müller-Wohlfahrt von Tag zu Tag gesteigert werden. Matthias Sammer indes hofft, dass der Mittelfeldspieler vielleicht schon in 14 Tagen ins Mannschaftstraining einsteigen kann. „Wir werden sehen, ob das möglich ist“, meinte Götze.

Frohe Kunde auch von Bastian Schweinsteiger. Am Mittwoch arbeitete der Vizekapitän erstmals locker mit dem Ball, nachdem er in den vergangenen beiden Tagen seine Runden an der Säbener Straße gedreht hatte. „Auch er ist auf einem sehr, sehr guten Weg“, berichtete Sammer, „es war die richtige Entscheidung, dass er mit Dr. Müller-Wohlfahrt und Gerry Hoffmann zurückgefahren ist. In München kann er optimal betreut werden.“ Der Sportvorstand hofft, dass Schweinsteiger am kommenden Montag „wie geplant ins Mannschaftstraining einsteigen kann, wenn es weiter so gut läuft“.

Weitere Inhalte