präsentiert von
Menü
Von Suwon bis Guayaquil

15 Bayern auf Länderspielreise

Kaum hat die 51. Bundesliga-Saison begonnen, schon steht für die Nationalspieler der erste Länderspieltermin auf dem Programm. Zwischen den ersten beiden Spieltagen kommt es am kommenden Mittwoch rund um den Globus zu zahlreichen Freundschaftsländerspielen. Vom FC Bayern sind allein 15 Nationalspieler in acht Begegnungen im Einsatz, fcbayern.de zeigt auf, wer wann wo gegen wen spielt.

Vier Profis des FCB stehen im 21 Spieler umfassenden Kader von Bundestrainer Joachim Löw für die Partie in Kaiserslautern gegen Paraguay. Manuel Neuer, Philipp Lahm, Jérôme Boateng und Thomas Müller vertreten den deutschen Rekordmeister. Nicht dabei sind dagegen Bastian Schweinsteiger, Neuzugang Mario Götze - beide haben nach ihren Verletzungen noch Trainingsrückstand - sowie Toni Kroos, der in dieser Woche Vaterfreuden entgegenblickt.

Zu zwei bayern-internen Duellen kommt es am Mittwochabend in Brüssel und in Basel. Belgien mit Daniel van Buyten empfängt die Auswahl Frankreichs mit Franck Ribéry. Und Xherdan Shaqiri darf sich auf das Duell mit den beiden Confed-Cup-Siegern Dante und Luiz Gustavo freuen.

Ein Heimspiel bestreitet David Alaba, der mit Österreich in Salzburg auf Griechenland trifft. Auswärtsspiele stehen dagegen für Arjen Robben und Mario Mandzukic auf dem Programm. Robben tritt mit der niederländischen Nationalelf in Faro gegen Gastgeber Portugal an, Mandzukic spielt mit Kroatien in Vaduz gegen die Auswahl Liechtensteins.

Weite Reisen stehen für drei Bayern-Profis an. Welt- und Europameister Javi Martínez sowie U21-Europameister Thiago müssen mit der spanischen Nationalmannschaft nach Südamerika, wo es in Guayaquil zum Duell mit Gastgeber Ecuador kommt. Claudio Pizarro muss mit der Auswahl Perus sogar noch weiter reisen: Er spielt in Suwon gegen Südkorea.

Weitere Inhalte