präsentiert von
Menü
'Wir sind gerüstet'

FCB besteht den Saison-'Härtetest'

Was den fahrbaren Untersatz angeht, sind die Bayern schon mal bestens präpariert für die neue Saison. Am Freitagnachmittag nahmen Spieler und Trainer bei FCB-Partner Audi in Ingolstadt ihre neuen Dienstwagen in Empfang. Auch spielerisch ist vom Motor des FC Bayern wenige Tage vor dem DFB-Pokal-Auftakt ein angenehmes Brummen zu vernehmen. Mit dem Gewinn des Audi Cups bestand das Team von Trainer Pep Guardiola den „Härtetest“ (Philipp Lahm) vor dem Start in die Pflichtspielwochen. „Wir sind jetzt so vorbereitet, dass wir die Saison mit Optimismus angehen können“, fand Karl-Heinz Rummenigge, „wir sind gut gerüstet.“

„Zufrieden“ war auch Chefcoach Guardiola nach den Siegen gegen den FC São Paulo (2:0) am Mittwoch und gegen Manchester City (2:1) am Donnerstag. „Für uns waren es die letzten Vorbereitungsspiele und es ist wichtig, dass wir da mit einem positiven Ergebnis raus- und in die Pflichtspiele reingehen“, meinte Manuel Neuer. Der FCB-Keeper hatte mit einem gehaltenen Elfmeter und weiteren starken Paraden maßgeblichen Anteil am Turniersieg.

Guardiola positiv überrascht

Insgesamt ließen die Bayern an beiden Turniertagen viel von den Attributen sehen, mit denen Partner Audi auf den Werbebanden seinen A3 anpries: Brillanz, Dynamik, Innovation, Intensität. Das FCB-Team zeigte, dass es in den bislang fünf Wochen Vorbereitung schon viel von Guardiolas Ideen angenommen hat. „Ich bin überrascht, wie sehr die Spieler bereit sind zu lernen“, meinte der Bayern-Trainer. Lahm sagte: „Wir verstehen immer mehr, was der Trainer will.“

Weitere Inhalte