präsentiert von
Menü
Heimspiel!

FCB trifft in 2. Pokalrunde auf Hannover 96

Die erste Runde im DFB-Pokal hat der FC Bayern am vergangenen Montag souverän gemeistert (5:0 bei BSV SW Rehden). Jetzt steht fest: In Runde zwei bekommt es der Titelverteidiger zuhause in der Allianz Arena mit Bundesligist Hannover 96 zu tun. Diesen Gegner bescherten Glücksfee Lena Goeßling - frisch gebackene Frauen-Europameisterin - und Ziehungsleiter Oliver Bierhoff den Münchnern bei der Auslosung am Samstagabend im Rahmen der Sky-Sendung Samstag LIVE!.

Ausgetragen wird die Partie am 24. oder 25. September. Zehn bzw. elf Tage vorher (14. September) treffen beide Teams in der Bundesliga aufeinander - ebenfalls in München. Insgesamt 32 Teams haben sich für die zweite DFB-Pokalrunde qualifiziert: 14 Bundesligisten, 13 Mannschaften aus der Zweiten und vier aus der Dritten Liga. Letzter verbliebender Regionalligist im Wettbewerb ist der SC Wiedenbrück 2000.

Starke Heimbilanz gegen Hannover

FC Bayern gegen Hannover 96 - das gab es im DFB-Pokal bislang zweimal. Zuletzt in der Saison 2002/03, als der Rekordpokalsieger ebenfalls in Runde 2 knapp mit 2:1 die Oberhand behielt. Hasan Salihamidzic und Roque Santa Cruz trafen damals im Olympiastadion für den FCB. Das zweite Duell stieg 1974. Dank eines Dreierpacks von Gerd Müller setzte sich Bayern im Pokalviertelfinale mit 3:2 durch.

Generell ist Hannover 96 in München ein gern gesehener Gast: Erst ein einziges Mal verlor der FCB in der Bundesliga zuhause gegen die Niedersachsen (0:1 am 8. November 2006) - und das in 24 Spielen (21 Siege, 2 Remis). Die vergangenen sechs Heimspiele gegen 96 entschied Bayern allesamt für sich. Tordifferenz: 25:2! Letzte Saison feierte der FCB einen deutlichen 5:0-Heimsieg.

Weitere Inhalte