präsentiert von
Menü
Inside

Milan holt sich Platz drei

Der AC Mailand hat sich beim Audi Cup 2013 im kleinen Finale den dritten Platz gesichert. In einer kurzweiligen Partie setzten sich die Rossoneri am Ende verdient mit 1:0 (0:0) gegen den FC São Paulo durch. Dem 19-jährigen Ghanaer Kingsley Boateng gelang kurz nach Wiederanpfiff der entscheidende Treffer (53.). Für den neunmaligen Europapokalsieger ist Platz drei gleichbedeutend mit dem besten Abschneiden der noch kurzen Turnier-Historie. 2009 und 2011 hatten die Italiener jeweils den vierten Rang belegt.

'Goldens K' für Ribéry und Dante
Auszeichnung für Franck Ribéry und Dante vor dem Audi-Cup-Finale am Mittwochabend! Dem FCB-Duo wurde vom Fußball-Fachmagazin kicker jeweils ein Goldenes K überreicht. Rund 90.000 Fans hatten in einer Umfrage Ribéry zum beliebtesten Mittelfeldspieler und Dante zum beliebtesten Abwehrspieler der vergangenen Saison gewählt.

FCB eröffnet Büro in China
Der FC Bayern intensiviert sein Engagement in China. Auf einer Pressekonferenz vor 40 chinesischen Journalisten kündigten Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge und Vorstand Jörg Wacker am Mittwoch an, dass der deutsche Triple-Sieger ein eigenes Büro in China eröffnen wird. „Ich habe in meiner Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass man vor Ort präsent sein muss, wenn man sich in einem Markt etablieren möchte“, erklärte Wacker, der beim FC Bayern für Internationalisierung und Strategie zuständig ist. Mit einer eigenen Repräsentanz in China könne man noch enger in Kontakt mit den Menschen kommen und die Kultur noch besser kennen lernen. Wo genau sich das FCB-Büro im Reich der Mitte befinden wird, ist noch nicht entschieden.

FCB ehrt seine Europameisterinnen
Zwei Spielerinnen vom FC Bayern waren fester Bestandteil der siegreichen deutschen Frauenfußball-Nationalelf bei der Europameisterschaft in Schweden: Lena Lotzen und Leonie Maier. In der Halbzeitpause des Audi-Cup-Endspiels wurden die beiden Europameisterinnen geehrt. Präsident Uli Hoeneß und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge überreichten Blumensträuße, vom Publikum gab es kräftigen Applaus.

Basketballer verpflichten Schaffartzik
Der Kader der FCB-Basketballer für die neue Saison nimmt weiter Formen an. Seit Donnerstag ist der Wechsel von Heiko Schaffartzik von ALBA Berlin nach München perfekt. Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft hat einen Zweijahresvertrag bei den Münchnern unterschrieben. „Heiko passt mit seiner Spielweise und seinem Charakter bestens in unser Team. Entscheidend war für uns seine Erfahrung auf nationaler und internationaler Ebene sowie seine uneingeschränkte Identifikation mit unseren Zielen“, erklärte FCB-Geschäftsführer Marko Pesic. Vor Schaffartzik hatten die Bayern bereits Yassin Idbihi und Nihad Djedovic vom amtierenden Pokalsieger aus Berlin verpflichtet.

Weitere Inhalte