präsentiert von
Menü
'Ich bin so glücklich'

Ribéry unter den besten Drei Europas

Was für eine Ehre für Franck Ribéry! Bayerns Flügelflitzer ist einer von drei Nominierten für die Wahl zu Europas Fußballer des Jahres - neben Lionel Messi (FC Barcelona) und Cristiano Ronaldo (Real Madrid). Das gab die UEFA am Dienstagnachmittag bekannt. „Das macht mich stolz, ich bin so glücklich - für mich, die ganze Mannschaft, den ganzen Verein“, erklärte Ribéry in einer ersten Reaktion bei FCB News.

Karl-Heinz Rummenigge vernahm die Nachricht ebenfalls mit Stolz. „Der ganze FC Bayern freut sich mit Franck Ribéry“, so der Vorstandsvorsitzende, „er hat sich das absolut verdient. Nun wünschen wir ihm natürlich, dass er die Wahl gewinnt.“ Die Chancen stehen nach einer „perfekten letzten Saison“ sicherlich nicht schlecht, glaubt Ribéry. „Wir haben alles gewonnen. Warum nicht auch diesen Titel? Aber auch so bin ich schon glücklich.“

Am 09. Juli 2013 hatte die UEFA, die gemeinsam mit der European Sports Media - einem Zusammenschluss von Sportmagazinen - den besten Fußballer Europas sucht, eine Vorauswahl von zehn Spielern veröffentlicht. Auch Bastian Schweinsteiger, Arjen Robben und Thomas Müller gehörten zu diesem Kreis, Ribéry schaffte es nun in die Endauswahl.

Ribéry, Messi oder Ronaldo - wer schlussendlich das Rennen macht, entscheidet sich am 29. August während der Auslosung der Gruppenphase der Champions League in Monaco. Per Live-Voting wird dort dann der Sieger durch eine Jury von Journalisten aus allen UEFA-Mitgliedsverbänden ermittelt. Im Vorjahr ging die Auszeichnung an Andrés Iniesta vom FC Barcelona.

Weitere Inhalte