präsentiert von
Menü
Inside

Götze und Hojbjerg zurück im Teamtraining

Etwas mehr als drei Wochen nach seinem im Supercup erlittenen Kapselriss im Sprunggelenk ist Mario Götze am Sonntagvormittag ins Mannschaftstraining des FC Bayern zurückgekehrt. Der Sommer-Neuzugang zog die komplette Einheit am Tag nach dem 4:0-Sieg beim FC Schalke 04 durch und glänzte im Abschlussspiel auf engstem Raum mit zahlreichen Toren. Auch Youngster Pierre-Emile Hojbjerg trainierte erstmals nach seiner Außenbandverletzung, die ihn nur einer siebenwöchigen Pause gezwungen hatte, wieder mit den Teamkollegen. Am Samstag hatte das Duo an der Säbener Straße zusätzlich eine schweißtreibende individuelle Einheit absolviert.

Trainingsfrei am Montag

Hannover, Moskau, Schalke. Eine anstrengende Woche mit drei Siegen liegt hinter den Profis des FC Bayern. Bevor es am Mittwoch im DFB-Pokal gegen Hannover um den Einzug ins Achtelfinale geht, dürften Philipp Lahm und Co. am Montag noch einmal durchschnaufen: Trainer Pep Guardiola hat dem Team einen freien Tag verordnet.

U17 holt Punkt in Kaiserslautern

Nach der U19 (1:1 gegen Freiburg) musste sich am Sonntag auch die U17 des FC Bayern mit einem Punkt zufrieden geben. Beim 1. FC Kaiserslautern gab es am Ende ein 2:2 (2:2)-Unentschieden. Jung (3.) brachte den FCK in Führung, Bayerns Strein (32., 39.) drehte mit einem Doppelpack die Partie. Doch noch vor der Pause kamen die Gastgeber vor 170 Zuschauern durch Mohamedadem Kassa (40.) zum erneuten Ausgleichstreffer (40.). Mit sieben Punkten aus fünf Spielen rangiert die U17 des FCB auf Platz sechs der Bundesliga-Staffel Süd/Südwest - vier Punkte hinter Tabellenführer VfB Stuttgart.

Weitere Inhalte