präsentiert von
Menü
Zahlen & Fakten

DFB mit positiver Bilanz in München

Die Bilanz der deutschen Nationalelf in München fällt insgesamt positiv aus. In der bayerischen Landeshauptstadt gab es bislang 22 Länderspiele, von denen der DFB die Hälfte für sich entscheiden konnte (bei vier Remis und sieben Niederlagen). Die letzten beiden Spiele 2010 gegen Argentinien (0:1) und 2007 gegen Tschechien (0:3) gingen jedoch verloren. In der Allianz Arena feierte die deutsche Mannschaft bei der WM 2006 aber auch zwei umjubelte Siege im Eröffnungsspiel gegen Costa Rica (4:2) und im Achtelfinale gegen Schweden (2:0).

Gelbe Gefahr für Lahm

Die Bilanz der deutschen Nationalelf in München fällt insgesamt positiv aus. In der bayerischen Landeshauptstadt gab es bislang 22 Länderspiele, von denen der DFB die Hälfte für sich entscheiden konnte (bei vier Remis und sieben Niederlagen). Die letzten beiden Spiele 2010 gegen Argentinien (0:1) und 2007 gegen Tschechien (0:3) gingen jedoch verloren. In der Allianz Arena feierte die deutsche Mannschaft bei der WM 2006 aber auch zwei umjubelte Siege im Eröffnungsspiel gegen Costa Rica (4:2) und im Achtelfinale gegen Schweden (2:0).

Seit 82 Jahren ohne Heimniederlage gegen Österreich

Gegen Österreich gab es in bislang 38 Begegnungen 24 Siege, sechs Unentschieden und acht Niederlagen - darunter das 2:3 von Cordoba bei der Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien. Die letzte Niederlage gegen den Nachbarn datiert aus dem Jahre 1986 mit 1:4 in Wien. Die letzte Heimniederlage liegt 82 Jahre zurück, 1931 gab es ein 0:6 in Berlin.

Holt der DFB Sieg Nr. 507?

Die Partie am Freitag ist das 876. Länderspiel in der Geschichte der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Seit dem Beginn 1908 gab es 506 Siege, 177 Remis und 192 Niederlagen. Das Torverhältnis: 1964:1048.

Mazic an der Pfeife

Milorad Mazic aus Serbien leitet die Partie in München. Seine Assistenten sind seine Landsleute Milovan Ristic und Dalibor Djurdjevic. Vierter Offizieller ist Milenko Vukadinovic.