präsentiert von
Menü
'Eine tolle Erfahrung'

U19 startet in der UEFA Youth League

Das gab es noch nie! Wenn der FC Bayern am kommenden Dienstag gegen ZSKA Moskau in die neue Champions-League-Saison startet, wird mit der U19 des Rekordmeisters ein weiteres Team auf die Jagd nach internationalen Punkten gehen. Ebenfalls am Dienstag feiert nämlich die UEFA Youth League Premiere, in der die Nachwuchsteams der Champions-League-Teilnehmer gegeneinander antreten - parallel zur Vorrunde der Profis.

„Wir freuen uns auf diesen neu eingeführten Wettbewerb, den Karl-Heinz Rummenigge mitgetragen hat“, sagte Wolfgang Dremmler, Abteilungsleiter des junior teams, der vor allem die sportliche Bedeutung der Youth League hervorhebt. „Für unsere U19-Mannschaft ist es eine große Herausforderung, sich mit anderen Jugend-Teams von Klubs aus den besten Ligen in Europa zu messen.“ Trainer Marc Kienle ergänzte: „Das wird eine tolle Erfahrung für unsere Jungs. Wir wollen uns so gut wie möglich verkaufen.“

Zum Auftakt empfangen die Kienle-Schützlinge am Dienstag, 17. September, den Nachwuchs von ZSKA Moskau. Ausgetragen wird die Partie aus organisatorischen Gründen im Stadion Heimstetten (Anstoß 14 Uhr), die anschließenden Heimspiele gegen Pilsen und ManCity bestreitet die Bayern-U19 im Grünwalder Stadion. „Die Rahmenbedingungen dieses Wettbewerbs bieten für jeden Einzelnen eine gute Möglichkeit, einen weiteren Schritt in der Persönlichkeitsentwicklung zu machen“, so Dremmler.

Weitere Inhalte