präsentiert von
Menü
Inside

Mit sieben Bayern in den Quali-Endspurt

Mit sieben Spielern des FC Bayern bestreitet die deutsche Nationalmannschaft den Endspurt in der WM-Qualifikation für die Endrunde 2014 in Brasilien. Bundestrainer Joachim Löw nominierte am Freitag Manuel Neuer, Philipp Lahm, Jérôme Boateng, Bastian Schweinsteiger, Toni Kroos, Mario Götze und Thomas Müller für die letzten beiden Partien gegen Irland am 11. Oktober in Köln sowie vier Tage später in Solna gegen Gastgeber Schweden. Die DFB-Auswahl führt die Gruppe C mit 22 Punkten klar an und benötigt noch zwei Punkte, um das WM-Ticket zu lösen.

Starke Bilanz gegen Bayer

68 Mal begegneten sich Bayern und Leverkusen in der Bundesliga bislang, 40 Mal gewann der deutsche Rekordmeister! 13 Partien endeten mit einer Punkteteilung, lediglich 15 Mal verließ der FCB als Verlierer den Platz. Auch in Leverkusen ist die Bilanz aus Sicht der Münchner positiv: 15 Siegen stehen sieben Unentschieden und 12 Niederlagen gegenüber, das Torverhältnis ist mit 53:53 ausgeglichen. Der letzte Dreier im Rheinland datiert vom 16. März dieses Jahres, da gewann der FCB mit 2:1.

Serien, Serien, Serien

Mit Bayer Leverkusen und dem FC Bayern treffen am Samstag auch zwei Serientäter aufeinander. Der FCB ist seit nunmehr 32 Bundesligaspielen ungeschlagen und auf der Jagd nach dem Rekord des Hamburger SV (36). Die letzte Niederlage gab es im Oktober 2012 gegen: Bayer Leverkusen (1:2). Die Werkself hat die letzten sieben Heimspiele allesamt gewonnen - die letzte Niederlage in der BayArena gab es, richtig: Im vergangenen März gegen den FCB! In den letzten 24 Partien erzielte Bayer im eigenen Stadion immer mindestens ein Tor, der FCB dagegen traf in jedem seiner letzten 44 Bundesligaspiele ins gegnerische Tor.

Spiel mit Torgarantie

Wenn der FC Bayern und Leverkusen aufeinandertreffen, sind Tore so gut wie garantiert. In den letzten 46 Bundesligaspielen zwischen dem Rekordmeister und Bayer fiel immer mindestens ein Tor. Das letzte 0:0 gab es am 28. April 1990 in Leverkusen. 39 Mal erzielten die Bayern im Duell mit Leverkusen das 1:0, nur einmal gingen sie danach als Verlierer vom Platz (34 Siege, 4 Remis).

Saisondebüt für Kircher

Knut Kircher heißt am Samstag der Schiedsrichter des Bundesliga-Spitzenspiels zwischen Bayern Leverkusen und dem FC Bayern. Für den 44 Jahre alten Unparteiischen ist es in der laufenden Saison der erste Einsatz in einem Spiel des FCB. In der vergangenen Spielzeit leitete Kircher vier Partien des Rekordmeisters, die dieser allesamt gewann. Unterstützt wird Kircher von Robert Kempter und Thorsten Schiffner, als Vierter Offizieller fungiert Mark Borsch.

Martínez am Ball

Während die Mannschaft sich in Köln auf das Topspiel in Leverkusen vorbereitet, hat in München Javi Martínez einen weiteren Schritt in seinem Rehaprogramm gemacht. Gut vier Wochen nach seiner Leisten-Operation trainierte der Spanier am Freitag erstmals wieder mit dem Ball. Weiter so!

Spruch des Tages

„Ich nutze diese Reisen mehr denn je, um zu schlafen.“
(Jungvater Toni Kroos über Auswärtsreisen mit dem FC Bayern)

Weitere Inhalte