präsentiert von
Menü
'Es gibt nichts Schöneres!'

U19: Oikonomou freut sich auf Duell mit ManCity

Nicht nur die Profis des FC Bayern reisen am Dienstag nach Manchester. Bereits am frühen Vormittag machte sich die U19 des deutschen Rekordmeisters auf den Weg in den Nordwesten Englands, wo sie am Mittwoch (16 Uhr MEZ, live bei Eurosport) in der UEFA Youth League gegen Manchester City antreten wird.

Vor dem zweiten Gruppenspiel - der Auftakt gegen ZSKA Moskau ging 0:2 verloren - sprach fcbayern.de mit Kapitän Angelos Oikonomou. Der griechische U19-Nationalspieler ist voller Vorfreude auf die Partie: „Es gibt nichts Schöneres, als jetzt nach Manchester zu fliegen!“, sagte der 18-Jährige, der auf der Sechs, aber auch variabel in der Viererkette einsetzbar ist.

Gespielt wird im Ewen-Fields-Stadion des Fünftligisten Hyde FC, elf Kilometer östlich von Manchester. Hier trägt die Jugendabteilung von Manchester City alle ihre Spiele aus. Oikonomou erwartet robuste und kampfstarke Gastgeber. Mit „Leidenschaft“ gelte es dagegenzuhalten.

Das Interview mit Angelos Oikonomou:

fcbayern.de:
Angelos, am Mittwoch tretet ihr bei Manchester City an. Hast du überhaupt schon einmal gegen einen englischen Klub gespielt?
Oikonomou: „Einmal. Vor vier Jahren. Da haben wir mit der U15 bei einem Turnier gegen Tottenham gespielt. Das war eine sehr robuste Mannschaft. So erwarten wir auch Manchester. Kämpferisch sehr stark, sehr gut organisiert.“

fcbayern.de: Manchester City ist ein internationaler Topklub. Wie groß ist deine Vorfreude auf die Partie?
Oikonomou: „Es heißt zwar UEFA Youth League, aber für uns ist das ist ein Champions-League-Spiel! Ich glaube, jeder von uns bereitet sich besonders intensiv auf dieses Spiel vor. Wir wollen uns und den FC Bayern so gut wie möglich präsentieren und natürlich gewinnen.“

fcbayern.de: Ihr seid also richtig in Champions-League-Stimmung?
Oikonomou: „Ja. Das ist wie bei den Profis. Mit dem Champions-League- Ball, mit UEFA-Schiedsrichtern, Flug, Hotel, einer tollen Organisation - das ganze Drumherum ist auf Topniveau. Das Fernsehen überträgt live. Es gibt nichts Schöneres, als jetzt nach Manchester zu fliegen!“

fcbayern.de: Das erste Spiel gegen Moskau habt ihr verloren. Was müsst ihr in Manchester anders machen?
Oikonomou: „Moskau war eine sehr starke, sehr gut organisierte Mannschaft. Wir haben uns trotzdem unsere Chancen erarbeitet, sie aber nicht genutzt - Moskau hat die Tore gemacht. Der letzte Tick hat uns einfach gefehlt. In Manchester müssen wir daher mit noch mehr Leidenschaft spielen. Wir müssen dieses Spiel unbedingt gewinnen wollen.“

fcbayern.de: Ist die Partie schon ein Schlüsselspiel für euch in der Gruppe?
Oikonomou: „Ich glaube, es ist das wichtigste Gruppenspiel, gegen die stärkste Mannschaft. Das erste Spiel in Pilsen hat Manchester 4:1 gewonnen. Wir brauchen ein gutes Ergebnis.“

Das Interview führte: Nikolaus Heindl.

Weitere Inhalte