präsentiert von
Menü
Inside

Gute Erinnerungen an Moskau

Duelle mit russischen Teams endeten für den FCB meist erfolgreich. In 15 Duellen ging der deutsche Rekordmeister nur zweimal als Verlierer vom Platz, sieben Spiele gewann der Triple-Sieger (darunter das Hinspiel gegen ZSKA mit 3:0). Sechs Spiele endeten mit einem Remis. In Russland ging nur das Spiel bei Zenit St. Petersburg im UEFA-Cup-Halbfinale 2008 verloren (0:4). An die russische Hauptstadt Moskau hat der FC Bayern nur gute Erinnerungen: Auf dem Weg zu den Titeln im UEFA-Cup 1996 (5:0 bei Lok Moskau) und der Champions League 2001 (3:0 bei Spartak) gewannen die Münchner jeweils bei Lokalrivalen von ZSKA. Damals schon im Kader des FC Bayern war Claudio Pizarro, der die Reise nach Moskau verletzungsbedingt nicht mit antreten konnte.

FCB vor alleinigem Rekord

Mit dem 1:0-Sieg in Pilsen hat der FC Bayern einen Rekord eingestellt, nach dem Spiel in Moskau könnte er dem Triple-Sieger allein gehören. Gewinnt der FCB auch bei ZSKA, würden die Münchner ihr zehntes Champions-League-Spiel in Folge siegreich bestreiten. Die bisherige Bestmarke teilt sich der Titelverteidiger mit dem FC Barcelona, der vor mehr als zehn Jahren ebenfalls neun Partien in Folge für sich entscheiden konnte (2002/03).

Champions-League-Teams gedenken Taifun-Opfern

Die UEFA und die 32 Teams der Champions League gedenken am 5. Spieltag den Opfern der Taifun-Katastrophe auf den Philippinen. Am Dienstag und Mittwoch wird in allen Stadien während der Hymne ein Banner mit der Aufschrift „Hindi kayo nagiisa, Pilipinas“ (Ihr seid nicht allein, Philippinen) vor den Teams platziert - also auch in Moskau, wo der FC Bayern auf ZSKA trifft. Zudem werden Statements in der jeweiligen Landessprache verlesen. „Die gesamte europäische Fußball-Familie wird in dieser Woche gemeinsam auf dem Platz stehen, um ihr tiefes Mitgefühl und ihre Unterstützung für die Philippinen auszudrücken“, sagte UEFA-Präsident Michel Platini.

Buntes Programm im FCB KidsClub

Ob Kinotag, Weihnachtsplätzchen backen bei Alfons Schuhbeck oder der Schneetag: Für seine Kids hat sich Bayern-Maskottchen Berni ein buntes Programm ausgedacht. Zur Weihnachtszeit erwartet Berni wieder einigen Zuwachs in seiner FCB-Truppe. Die gute Nachricht: Alle Anmeldungen im FCB KidsClub, die bis zum 8. Dezember 2013 eingehen, werden noch rechtzeitig bearbeitet. So bekommen die Kinder ihr Willkommensgeschenk pünktlich zu Weihnachten! Für einen saisonalen Beitrag von 19 Euro erhalten die Kinder dreimal im Jahr das FCB KidsClub Magazin, haben einen eigenen Fanblock in der Allianz Arena (Tickets gegen zusätzliche Kosten, begrenzte Anzahl), einen abgezäunten Bereich beim öffentlichen Training an der Säbener Straße und viele weitere Vorteile! Mehr Informationen gibt es auf www.fcbkidsclub.de.

Weitere Inhalte