präsentiert von
Menü
Inside

Robben zurück in München

Nach Manuel Neuer und Philipp Lahm ist nun auch Arjen Robben vorzeitig nach München zurückgekehrt. Während die Teamkollegen auf dem Rasen übten (eigener Bericht), ließ sich Robben am Dienstag an der Säbener Straße behandeln. Der Flügelflitzer des FC Bayern hatte sich im Testspiel der Niederlande gegen Japan (2:2) leicht am Knöchel verletzt und könne daher beim Freundschaftsspiel in Amsterdam gegen Kolumbien am Dienstagabend nicht auflaufen, hatte Bondscoach Louis van Gaal am Montag angekündigt.

Müller und Co. fahren Bahn

So ist die deutsche Nationalmannschaft noch nie zu einem Fußball-Training gefahren. Zur Abschlusseinheit ins Londoner Wembleystadion am Montagabend umkurvten Thomas Müller, Toni Kroos, Mario Götze und Co. unter der Erde den dichten Feierabendverkehr in den verstopften Straßen der Millionen-Metropole. Nach insgesamt 42 Minuten Fahrzeit kam die DFB-Elf an Ort und Stelle an. Am Dienstag zum letzten Testspiel des Jahres gegen England wird der DFB-Tross wieder mit dem Bus unterwegs sein.

Pilsen-Coach wird Nationaltrainer

Der FC Viktoria Pilsen, Gegner des FC Bayern in der Champions League (5:0 und 1:0), muss sich einen neuen Trainer suchen. Pavel Vrba hört als Coach des tschechischen Meisters auf und wird neuer Nationaltrainer des EM-Finalisten von 1996. Zum 15. Dezember gehen Vrba und Viktoria Pilsen demnach auseinander. „Ich bin sehr froh, dass ein Trainer, der in Pilsen Unmögliches möglich gemacht hat, auf der Trainerbank der Nation Platz nimmt“, sagte Verbandschef Miroslav Pelta. Sein neues Amt könnte der 49-jährige Vrba zum Jahreswechsel antreten.

Weitere Inhalte