präsentiert von
Menü
Inside

Shaqiri startet Lauftraining

Auf den Tag genau fünf Wochen nach seinem Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel ist Xherdan Shaqiri auf den Rasen zurückgekehrt. Am Freitagvormittag drehte der Schweizer mit Rehacoach Thomas Wilhelmi 20 Minuten lang erste Laufrunden auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße. Shaqiri war Mitte Oktober verletzt von der Nationalmannschaft nach München zurückgekehrt.

Frei? Von wegen!

Am eigentlich trainingsfreien Freitag traf man zudem noch drei weitere FCB-Profis bei der Arbeit an. Thiago, der nach auskuriertem Syndesmosebandriss letzten Dienstag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt war, schwitzte mit Fitnesscoach Andreas Kornmayer, um seinen Trainingsrückstand weiter aufzuholen. Im Leistungszentrum machte gleichzeitig Claudio Pizarro einen Schritt nach vorne in seinem Rehaprogramm. Drei Wochen nach seinem Muskelbündelriss konnte er erstmals auf dem Ergometer radeln. Und auch Diego Contento, der am vergangenen Samstag das Augsburg-Spiel wegen „Probleme mit den Beinen“ (Guardiola) verpasst hatte, arbeitete im Reha-Bereich.

DVD/Blu-Ray zum CL-Sieg ausgezeichnet

Während Jupp Heynckes am Donnerstagabend in Berlin den Bambi entgegennahm (fcbayern.de berichtete), gab es auch in München Grund zu feiern. Denn im Rahmen der Entertainment Night wurde die DVD/Blu-Ray Mia san Champions! von Filmemacher René Hiepen mit einem Video Champion in der Kategorie Special Interest ausgezeichnet. Die DVD/Blu-Ray, die auch im Fanshop des FC Bayern erhältlich ist, beinhaltet 4,5 Stunden Material zum Champions-League-Sieg 2013 in London, darunter auch der exklusive und emotionale Kinofilm Wembley-Football is coming hoam. Der Branchenpreis Video Champion wird alljährlich vom Fachverlag G+J Entertainment Media an an die besten DVD/Blu-Ray-Veröffentlichungen des Jahres verliehen. Bei der diesjährigen Gala mit mehr als 550 Gästen in München wurden unter anderem auch Bully Herbig, Regisseur Joseph Vilsmaier und Schauspielerin Christiane Paul ausgezeichnet.

Del Bosque bangt um Martínez

Javi Martínez hat am Donnerstagabend im Training bei der spanischen Nationalmannschaft einen Schlag aufs linke Knie abgekommen und brach daraufhin vorsichtshalber die Einheit ab, wie spanische Medien übereinstimmend berichten. Am Freitag reiste Martínez mit nach Äquatorial-Guinea, wo die Furia Roja am Samstag in der Hauptstadt Malabo ein Freundschaftsspiel austrägt. „Wir hoffen, dass die Beschwerden einen Einsatz von Javi Martínez nicht verhindern“, sagte Nationalcoach Vicente Del Bosque nach der Ankunft auf einer Pressekonferenz.

Belgien verliert ohne Van Buyten

13 Profis des FC Bayern sind derzeit mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Als Erster sollte am Donnerstagabend Daniel van Buyten zum Einsatz kommen, aber der Innenverteidiger fehlte bei der 0:2 (0:0)-Niederlage Belgiens gegen Kolumbien grippekrank. Beim Freundschaftsspiel im Brüsseler König-Baudouin-Stadion besiegelten Radamel Falcao (51. Minute) vom AS Monaco und Victor Ibarbo (66.) von Cagliari Calcio den Sieg der Gäste. Van Buyten hofft, beim nächsten Testspiel am kommenden Dienstag gegen Japan wieder einsatzfähig zu sein.

FCB II verliert Test gegen Zweitligisten

Länderspielpause auch für die zweite Mannschaft des FC Bayern - Trainer Erik ten Hag überbrückte die Zeit am Freitagnachmittag mit einem Testspiel gegen den VfR Aalen. Im Sportpark Heimstetten setzte sich der Zweitligist mit 2:0 (2:0) gegen den Münchner Regionalligisten durch. Fabian Weiß (20.) und Robert Lechleiter (25.) erzielten die Tore.

Weitere Inhalte