präsentiert von
Menü
Länderspiel-Roundup

Alaba leitet Sieg ein - auch Dante gewinnt

Testländerspiele standen am Dienstagabend für vier ausländische FCB-Profis auf dem Programm. Ihre Bilanz: zwei Siege, zwei Niederlagen.

Alaba leitet Sieg gegen USA ein

David Alaba hat mit der österreichischen Nationalelf einen versöhnlichen Jahresabschluss gefeiert. Einen Monat, nachdem der WM-Traum der Alpenrepublik geplatzt war, kam das Team von Trainer Marcel Koller zu einem 1:0 (1:0)-Achtungserfolg gegen WM-Teilnehmer USA. Im Wiener Ernst-Happel-Stadion lieferten sich beide Mannschaften ein enges Match, in dem Marc Janko (33.) für die Gastgeber das goldene Tor erzielte. Mit eingeleitet wurde der Treffer von Alaba, der in der 72. Minute ausgewechselt wurde.

Martínez nur Zuschauer in Südafrika

Die Rückkehr an die Stätte des größten Erfolgs hat für Javi Martínez und die spanische Nationalelf mit einer Niederlage geendet. Dreieinhalb Jahre nach dem WM-Triumph musste sich die Furia Roja in Johannesburg Südafrika mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. Bernard Parker belohnte eine engagierte Leistung der Gastgeber mit dem entscheidenden Treffer in der 56. Minute. Javi Martínez saß 90 Minuten auf der Bank.

Van Buyten scheitert am Aluminium

Beim 0:2 gegen Kolumbien fünf Tage zuvor hatte Daniel van Buyten noch grippekrank zusehen müssen, gegen Japan kehrte der FCB-Innenverteidiger nun zurück auf den Rasen, konnte die 2:3 (1:1)-Niederlage aber auch nicht verhindern. Im König-Baudoin-Stadion brachte zunächst Kevin Mirallas (15.) die Belgier in Führung, dann drehten Yoichiro Kakitani (37.), Keisuke Honda (54.) und Shinji Okazaki (63.) die Partie. Die Roten Teufel bäumten sich in der Schlussphase noch einmal auf, hatten aber kein Glück. Kopfball von Van Buyten (76.), der kurz darauf ausgewechselt wurde (78.), landete an der Querlatte, der Anschlusstreffer von Toby Alderweireld (80.) kam zu spät.

Dante bei Brasilien-Sieg eingewechselt

In der Nacht zu Mittwoch hat Brasiliens Nationalmannschaft in der Vorbereitung auf die WM-Endrunde 2014 im eigenen Land den sechsten Sieg in Folge eingefahren. Im kanadischen Toronto setzte sich das Team von Trainer Luiz Felipe Scolari gegen Chile mit 2:1 (1:0) durch. FCb-Innenverteidiger Dante, vor wenigen Tagen noch Torschütze beim 5:0-Erfolg über Honduras, wurde in der 74. Minute eingewechselt. Die Treffer für die Selecao erzielten Stürmer Hulk (14.) sowie Robinho (79.), Eduardo Vargas hatte den zwischenzeitlichen Ausgleich markiert (71.).

Weitere Inhalte