präsentiert von
Menü
Rippe angebrochen

FCB ohne Ribéry gegen Dortmund

Bitterer Ausfall für den FC Bayern vor dem Bundesliga-Spitzenspiel am Samstagabend bei Borussia Dortmund. Europas Fußballer des Jahres zog sich im entscheidenden WM-Qualifikationsspiel gegen die Ukraine (3:0) am Dienstagabend einen Anbruch der 10. Rippe zu und muss damit definitiv auf einen Einsatz gegen den BVB am Wochenende verzichten. Auch ein Mitwirken des 30-Jährigen im nächsten Champions-League-Gruppenspiel am kommenden Mittwoch bei ZSKA Moskau ist fraglich.

„Das ist natürlich bitter, ich wäre so gerne beim Topspiel in Dortmund mit dabei gewesen. Aber ich bin sicher, unsere Mannschaft packt das dieses Mal auch ohne mich“, bedauerte Ribéry seinen Ausfall für das Duell des Tabellenführers beim -zweiten. Neben Ribéry muss der FCB auch auf die verletzten Bastian Schweinsteiger, Claudio Pizarro, Xherdan Shaqiri und Holger Badstuber verzichten.

Weitere Inhalte