präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel

'Darauf darf man stolz sein'

Der zehnte Sieg hintereinander in der Königsklasse, der fünfte im fünften Vorrundenspiel 2013/14, den Gruppensieg vor Augen: Der FC Bayern bleibt auch nach dem Gastspiel in Moskau eine Klasse für sich. „Das war ganz schwierig heute, der Platz war rutschig, aber wir sind Profis und müssen das Beste daraus machen“, meinte Arjen Robben. Gesagt, getan! Und so durfte sich auch sein Trainer freuen: „Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft.“

Die Stimmen im Überblick:

Pep Guardiola: „Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft und freue mich für den Verein. Zehn Siege hintereinander holt man nicht so einfach in Europa. Der Rasen war sehr rutschig, es war gefährlich und schwierig. Die Mannschaft hat gut reagiert auf dem Platz. Diese Spieler haben Charakter. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft.“

Arjen Robben: „Das war ganz schwierig heute, der Platz war rutschig, aber wir sind Profis und müssen das Beste daraus machen. Wir haben 3:1 gewonnen – das ist gut. Es ist eine super Leistung, zehn Spiele in Europa hintereinander zu gewinnen. Darauf darf man stolz sein. Aber wir spielen nicht für die Rekorde, wir spielen für die Titel. Wir sind eine super Truppe, ich bin ganz stolz, Teil dieser Mannschaft zu sein.“

Manuel Neuer: „Wir sind mit der richtigen Einstellung ins Spiel gegangen. Jeder wollte gewinnen, das hat man gesehen. Auf den Rekord können wir stolz sein. Wichtig ist aber, dass wir gegen ManCity und in der K.o.-Runde genau da weitermachen.“

Leonid Slutski (Trainer ZSKA): Leider haben wir die Chancen nicht genutzt, die wir uns herausgespielt haben. Und gegen Bayern ist es normalerweise sehr schwer, so viele Chancen zu bekommen. Ich bin sehr stolz, wie wir in der zweiten Hälfte gespielt haben. Manchmal hat uns auch einfach das Glück gefehlt.“

Weitere Inhalte