präsentiert von
Menü
Inside

Ribéry Frankreichs Fußballer des Jahres

Europas Fußballer des Jahres ist er schon, bei der Wahl zum Weltfußballer ist er einer der Favoriten - und in seiner Heimat ist Franck Ribéry jetzt nach 2007 und 2008 zum dritten Mal zu Frankreichs Fußballer des Jahres gewählt worden. Wie das Magazin France Football, das alljährlich alle Ex-Preisträger abstimmen lässt, am Dienstag mitteilte, verwies der FCB-Profi seine Auswahlkollegen Blaise Matuidi (Paris Saint-Germain) und Paul Pogba (Juventus Turin) klar auf die Ränge zwei und drei. „Ich bin noch nie so gut gewesen, bin in der Form meines Lebens“, sagte Ribéry dem Magazin.

Dante nominiert

Tolle Ehre für FCB-Abwehrspieler Dante. Der Brasilianer gehört zu der 30 Kandidaten umfassenden Liste, die in seiner Heimat für die Samba Gold-Trophäe nominiert sind. Diese Auszeichnung kürt den besten in Europa spielenden brasilianischen Fußball-Profi und wird in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben. Neben ausgewählten Journalisten und ehemaligen Profis haben auch Fußballfans aus aller Welt die Gelegenheit, per Online-Voting für ihren Lieblingsspieler abzustimmen. Ihre Stimme fließt zu einem Drittel in das Wahlergebnis ein. HIER können Bayern-Fans noch bis zum 30. Dezember für Dante abstimmen. Die Samba Gold-Trophäe wird im Februar 2014 an den Gewinner überreicht.

U19 verpasst knapp Achtelfinale

Schade, es hat nicht sollen sein. Die U19 des FC Bayern hat das Achtelfinale in der UEFA Youth League denkbar knapp verpasst. Im letzten Gruppenspiel gegen den Nachwuchs von Manchester City kam das Team von Trainer Heiko Vogel am Dienstagnachmittag nicht über ein torloses Remis hinaus und belegt in der Endabrechnung mit zehn Punkten den dritten Platz hinter ManCity (11) und ZSKA Moskau (13). Bereits ein 1:0-Erfolg im heimischen Grünwalder Stadion hätte den Münchnern gereicht, um die Runde der letzten 16 Mannschaften zu erreichen.

Weitere Inhalte