präsentiert von
Menü
Inside

Ribéry 'Mann des Jahres'

Er ist Europas Fußballer des Jahres, zuletzt bei der FIFA Klub-WM wurde er als bester Spieler des Turniers geehrt - jetzt darf sich Franck Ribéry auch Mann des Jahres nennen. Das Fußball-Fachmagazin kicker verlieh dem FCB-Profi diese Auszeichnung mit der Begründung: „Franck Ribéry war beim Siegeszug der Münchner im Jahr 2013 die prägende Figur. Er war die Persönlichkeit, die der Offensive der Bayern ihren Stempel aufdrückte. (...) Ein herausragender Individualist, der aber mehr denn je die Interessen der Mannschaft über alles stellt.“ Seit 1990 vergibt der kicker  den Titel Mann des Jahres, Ribéry wurde bereits 2008 damit ausgezeichnet.

Basketball: FCB behauptet Platz eins

Die Basketballer des FC Bayern haben mit dem 13. Sieg im 14. Bundesligaspiel ihre Tabellenführung behauptet. Nur 45 Stunden nach dem stimmungsvollen Vorrunden-Abschluss in der Euroleague gegen Galatasaray Istanbul (88:68) erkämpfte sich die Mannschaft von Cheftrainer Svetislav Pesic in Trier ein 76:69 (38:30). Es war der erste Bayern-Erfolg überhaupt bei der TBB. Bester Werfer war Bryce Taylor mit 16 Punkten.

Weitere Inhalte