präsentiert von
Menü
USA-Reise 2014

FCB fordert MLS-Allstars heraus

Das Fußballjahr 2013 neigt sich dem Ende zu, die Winterpause steht unmittelbar bevor, doch beim FC Bayern sind die Planungen für das WM-Jahr 2014 bereits in vollem Gange. Im Rahmen der Vorbereitung auf die Saison 2014/15 wird der deutsche Rekordmeister im Sommer nächsten Jahres eine Reise in die USA durchführen und im traditionellen Allstar-Spiel am 6. August 2014 (18:30 Uhr Ortszeit / 3:30 Uhr MEZ) gegen eine Auswahl der US-amerikanischen Major League Soccer (MLS) antreten. Die Partie wird in mehr als 130 Länder weltweit übertragen. Das gab die MLS am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Portland/Oregon bekannt.

„Wir freuen uns sehr, dass ein so namhafter und erfolgreicher Verein wie der FC Bayern München am MLS Allstar Game 2014 teilnehmen wird“, sagte Don Garber, Commissioner der MLS. „Es gibt derzeit wohl keine bessere Mannschaft auf der Welt und unsere Spieler freuen sich bereits jetzt darauf, die Besten herauszufordern und sich mit ihnen zu messen“, fuhr Garber fort.

„Die Teilnahme am MLS Allstar-Spiel ist für uns ein weiterer, wichtiger Schritt in unserer internationalen Strategie. Wir sehen in den USA einen wichtigen Markt und wollen unseren Fans und Sympathisanten sowie allen Fußball-Interessierten dort unsere Marke, unser Team und unsere Philosophie näherbringen“, sagte FCB-Vorstand Jörg Wacker, beim Rekordmeister verantwortlich für die Bereiche Internationalisierung und Strategie.

'Es ist eine Ehre für uns'

Das insgesamt 19. Allstar-Spiel wird im 22.000 Zuschauer fassenden JELD-WEN Field-Stadion, der Heimstätte des MLS-Klubs Portland Timbers, ausgetragen. Dabei treten die MLS Allstars bereits zum elften Mal gegen einen internationalen Spitzenklub an, zuletzt waren dies der AS Rom (2013), der FC Chelsea (2012) und Manchester United (2011, 2010). Die Partie bildet den Abschluss einer insgesamt einwöchigen USA-Reise des Rekordmeisters. Weitere Details zur Reise sowie zu weiteren Testspielen folgen in den nächsten Wochen.

„Es ist eine Ehre für uns, als erster deutscher Verein das MLS All-Star Game zu spielen. Die MLS hat sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt und wir freuen uns darauf, gegen ihre besten Spieler anzutreten“, meinte Bayern-Trainer Pep Guardiola.

In den vergangenen Jahren war der FCB während der Sommervorbereitung vornehmlich nach Asien gereist, um den Internationalisierungsprozess weiter voranzutreiben und die Marke FC Bayern vor Ort zu positionieren. Zuletzt gastierte der Triple-Gewinner im Juli 2012 beim Audi Football Summit in China. Ihren letzten USA-Trip absolvierten die Münchner im Sommer 2004. Damals kam es im Soldier Field-Stadion von Chicago zum Duell mit Manchester United, das die Bayern mit 4:2 nach Elfmeterschießen für sich entscheiden konnten.

Weitere Inhalte