präsentiert von
Menü
'Bin sehr stolz'

Rafinha verlängert beim FCB bis 2017

Nach David Alaba und Jérôme Boateng hat der FC Bayern München nun auch Außenverteidiger Rafinha mit einem langfristigen Vertrag ausgestattet. Der Brasilianer, der 2011 aus Genua nach München gewechselt war, unterzeichnete am Donnerstag im Teamhotel in Marrakesch einen neuen Kontrakt, der ihn bis 2017 an den FC Bayern bindet. „Es ist sehr wichtig für mich, meine Karriere und meine Familie, dass ich bei einem der besten Vereine der Welt weiterarbeiten darf. Ich bin sehr stolz“, erklärte der 28-Jährige kurz nach der Vertragsverlängerung gegenüber FCB.tv.

Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen, der gemeinsam mit Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Sportvorstand Matthias Sammer, Justiziar Michael Gerlinger und Rafinhas Berater die finalen Verhandlungen führte, freute sich, „dass wir mit Rafinha nicht nur einen guten Spieler auf dem Platz, sondern weiterhin auch eine Stimmungskanone in der Kabine haben. Er hat unter Pep Guardiola nochmal neuen Schub bekommen und macht seine Sache super.“

„Er hat uns sehr geholfen und sehr gut gespielt“, sagte Guardiola kürzlich über Rafinha, der durch Philipp Lahms neue Sechser-Rolle in dieser Saison schon 25 Mal auflief. Dabei bereitete er vier Tore vor. Am Samstag greift der 28-Jährige, der sich noch Chancen auf die WM in seinem Heimatland Brasilien ausrechnet, mit dem FCB nach dem Titel des Klub-Weltmeisters. „Es ist ein Traum, dieses Finale zu spielen. Wir müssen unbedingt gut spielen und gewinnen“, so Rafinha.

Weitere Inhalte