präsentiert von
Menü
FIFA Ballon d’Or

Sechs Bayern, vier Trophäen, ein Weltfußballer?

Auch das ist ein Rekord in diesem so rekordträchtigen Jahr: Sechs Spieler des FC Bayern sind für den FIFA Ballon d’Or nominiert! Bastian Schweinsteiger (Deutschlands Fußballer des Jahres 2013), Thomas Müller, Franck Ribéry (Europas Fußballer des Jahres 2013), Philipp Lahm, Manuel Neuer und Arjen Robben - sie stehen auf der insgesamt 23 Namen umfassenden FIFA Shortlist für die Auszeichnung zum Weltfußballer des Jahres.

Auf obigem Foto präsentiert das nominierte FCB-Sextett stolz die Trophäen dieses großartigen Bayern-Jahres: Champions League, UEFA Supercup, Deutsche Meisterschaft und DFB-Pokal. Diese Erfolge spiegeln sich auch bei der Nominierung für die Wahl des Weltfußballers wider.

Entscheidung im Januar

Erstellt wurde die 23-köpfige Shortliste von der FIFA-Fußballkommission und der französischen Fachzeitschrift France Football. Auf ihrer Grundlage stimmten in den letzten Wochen die Trainer und Kapitäne der Nationalmannschaften sowie Journalisten ab. Jeder vergab dabei an seine drei Favoriten fünf, drei und einen Punkt. Der Spieler mit den meisten Punkte, wird Weltfußballer. Bei Gleichstand auf dem ersten Rang geht die Auszeichnung an den Spieler mit den meisten Fünf-Punkte-Wertungen.

Bekannt gegeben und gekürt wird der Weltfußballer des  Jahres 2013 (sowie unter anderem die Weltfußballerin und der Welttrainer des Jahres) am 13. Januar 2014 auf einer FIFA-Gala in Zürich. Bereits am 9. Dezember wird die FIFA die drei Spieler mit den meisten Punkten veröffentlichen. Die Spannung steigt!

Weitere Inhalte