präsentiert von
Menü
Vorbereitungs-Endspurt

FCB erwartet 'sehr guten Test' in Salzburg

Das Leistungszentrum glänzt wie eh und je, die Grashalme auf den Trainingsplätzen sind wie gewohnt auf den Millimeter genau gestutzt. Alles wie immer also auf dem Trainingsgelände des FC Bayern, der sich jetzt, wenige Tage nach dem Wintercamp in Doha, im heimischen München den letzten Schliff für die in einer Woche beginnende Rückrunde holt.

„Wir hatten super Bedingungen in Katar, aber es ist auch schön, wieder zu Hause zu sein“, freute sich David Alaba - und das trotz des Pensums, das Pep Guardiola seinen Spielern auferlegt hat. Am Freitag etwa wartete eine Doppelschicht auf die Bayern-Profis, die schon am Vormittag derart intensiv arbeiteten, dass zwei Trainingsbällen kurzzeitig die Luft ausgegangen war.

Seinen Tatendrang kann der Klub-Weltmeister auch am Samstagnachmittag stillen. Beim Europa-League-Teilnehmer FC Red Bull Salzburg (ab 16 Uhr LIVE auf FCB.tv) bestreitet der FCB sein letztes Testspiel, bevor er am kommenden Freitag mit dem Gastspiel bei Borussia Mönchengladbach (20:30 Uhr) unter Flutlicht die Bundesliga-Rückrunde eröffnet.

'Serientäter' Salzburg

Die Generalprobe in Salzburg „wird ein schönes Highlight für alle, die dabei sein werden“, freut sich Alaba auf den Abstecher in sein Heimatland, denn dort erwarte die Münchner ein „besonderes Spiel vor ausverkaufter Kulisse.“ Sportlich indes soll die Partie Aufschlüsse über die Frühform des deutschen Rekordmeisters geben.

Doch der weiß um die Stärken des Gegners. „Salzburg spielt eine sehr gute Saison - in der Liga, aber auch international“, sagte Alaba über jene Mannschaft, die mit sechs Siegen durch die Gruppenphase der Europa League marschiert ist und in der K.o.-Runde nun auf Ajax Amsterdam trifft. Österreichs Sportler des Jahres ist sicher: „Das wird ein sehr guter Test für uns.“

Weitere Inhalte