präsentiert von
Menü
Stimmen zum Last-Minute-Sieg

Thiago: 'Das ist Bayern München'

Einfach der Wahnsinn! Zur Halbzeit noch 0:1 hinten, drehte der FC Bayern in den zweiten 45 Minuten das Nachholspiel in Stuttgart und siegte dank eines Traumtores in der Nachspielzeit noch mit 2:1. „Das ist Bayern München“, sagte Siegtorschütze Thiago nach dem Spiel, „wir haben bis zum Ende versucht, einen Sieg zu erringen.“ Kapitän Philipp Lahm meinte: „In der ersten Halbzeit waren wir nicht so konsequent wie sonst. Die Mannschaft hat dann in der zweiten Halbzeit gezeigt, dass sie geduldig spielen und zur richtigen Zeit die Tore machen kann.“

Die Stimmen im Überblick:

Pep Guardiola: „Wir haben gut gespielt, auch in der ersten Halbzeit. Es ist aber schwierig, immer mit höchster Konzentration zu spielen. Am Ende haben wir den Vorsprung vergrößert. Wir sind glücklich.“

Philipp Lahm: „In der ersten Halbzeit hatten wir viel Ballbesitz, waren aber nicht so konsequent wie sonst. Die Mannschaft hat dann in der zweiten Halbzeit gezeigt, dass sie geduldig spielen und zur richtigen Zeit die Tore machen kann. Stuttgart hat es gut gemacht. Sie haben defensiv wenig zugelassen, haben uns kaum Möglichkeiten gegeben, in die Tiefe zu spielen.  Wir haben den entscheidenden Pass nicht gefunden. In der zweiten Halbzeit haben wir ein bisschen umgestellt, dann ist es besser geworden. Jeder Gegner will der erste sein, der uns schlägt.“

Thiago: „Das ist Bayern München. Wir haben bis zum Ende versucht, einen Sieg zu erringen. Stuttgart hat es uns schwer gemacht. Es war eine Gelegenheit, uns weiter von den Verfolgern zu entfernen - das haben wir gemacht. Es war glücklich, so ein wunderschönes Tor zu erzielen.“

Thomas Schneider (Trainer Stuttgart): „Wir haben wirklich ein gutes Spiel gemacht. Bayern hatte mehr Ballbesitz, aber wir hatten hochkarätige Chancen und hätten mindestens einen Punkt verdient gehabt. Wir waren sehr kompakt, haben gut verteidigt, haben die Zweikämpfe angekommen und leidenschaftlich gearbeitet. Wir haben heute nicht so viel zugelassen an Chancen, leider eine zu viel.“

Konstantin Rausch (Stuttgart): „Ich kann es noch nicht so ganz glauben. Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht, eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt und überragend verteidigt. Es hat sich wie ein Sieg angefühlt - und am Ende hast du gar nichts.“

Weitere Inhalte