präsentiert von
Menü
Pokal-Auslosung

FCB empfängt Lautern im Halbfinale

Auf dem Weg ins DFB-Pokalfinale in Berlin hat der FC Bayern ein gutes Los erwischt. Im Halbfinale trifft der Titelverteidiger auf den einzigen im Wettbewerb verbliebenen Zweitligisten, den 1. FC Kaiserslautern. Das ergab die Auslosung am späten Mittwochabend im Anschluss an das Viertelfinale beim Hamburger SV, das der FCB klar mit 5:0 für sich entscheiden konnte.

„Wir sind nicht unglücklich und in erster Linie froh, dass wir ein Heimspiel haben“, sagte Sportvorstand Matthias Sammer über den kommenden Gegner, der sich in der Runde der letzten Acht in der Verlängerung mit 1:0 gegen Bayer Leverkusen durchgesetzt hat. „Wir wissen, dass wir Favorit sind. Aber wir werden konzentriert und seriös spielen müssen. Wenn man das nicht tut, kann etwas passieren wie heute in Leverkusen. Damit hat auch niemand gerechnet. Wir werden auf der Hut sein.“

Erst in der vergangenen Saison trafen beide Teams im Pokal aufeinander. In der 2. Hauptrunde setzte sich der FCB klar mit 4:0 durch. Insgesamt kam es bislang zu acht Pokalduellen zwischen den Bayern und den Pfälzern. Mit sechs Siegen weisen die Münchner eine starke Bilanz auf. Nur 1980 musste man sich den Roten Teufeln in der dritten Runde geschlagen geben (1:2).

Die Halbfinalpartien werden am 15./16. April ausgetragen. Das Finale steigt am 17. Mai im Berliner Olympiastadion.

Das Halbfinale im Überblick:

FC Bayern - 1. FC Kaiserslautern
Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg

Weitere Inhalte