präsentiert von
Menü
Inside

Bayern stellen CL-Rekord ein

Der Titelverteidiger steuert in der Champions League auf Viertelfinalkurs - und stellt dabei neue Bestmarken auf. Der 2:0-Erfolg im Achtelfinal-Hinspiel bei Arsenal London war der siebte Auswärtssieg des Rekordmeisters hintereinander. Damit stellte die Elf von Trainer Pep Guardiola die CL-Bestmarke von Ajax Amsterdam aus den Jahren 1995 bis 1997 ein. Zum achten Mal in den letzten elf Partien in der Königsklasse blieb der FCB dabei ohne Gegentor und stellte mit einer Passquote von 94,6 Prozent einen neuen CL-Rekord seit Beginn der detaillierten Datenerfassung (2002/04) auf.

Ribery hofft auf schnelle Rückkehr

Bayern-Profi Franck Ribéry hofft nach seiner Gesäß-Operation auf eine baldige Rückkehr in den Spielbetrieb. „Ich kann seit zwei Tagen wieder laufen. Ich habe keine Schmerzen, das ist gut“, sagte der Franzose am Mittwochabend vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League des FCB bei Arsenal London. Der 30-Jährige geht davon aus, bis zum Rückspiel gegen die Gunners am 11. März in der Allianz Arena wieder dabei sein wird.

FCB knackt 100-Tore-Marke

Der 1:0 von Toni Kroos beim 2:0-Sieg gegen Arsenal London war ein besonderer Treffer, und zwar nicht nur, weil er ein sehenswerter Kunstschuss war. Es war auch das 100. Pflichtspieltor des FC Bayern in der laufenden Saison. Und das im 36. Pflichtspiel - durchschnittlich erzielten die Münchner also bislang 2,8 Tore pro Partie. In der vergangenen, ebenfalls sehr torreichen Saison fiel der 100. Pflichtspieltreffer erst im 39. Spiel (am 16. März in Leverkusen).

Weitere Inhalte