präsentiert von
Menü
Inside

FCB zurück in München

Keine 24 Stunden nach dem Triumph von London ist der FC Bayern in München auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Die eingewechselten und nicht eingesetzten Spieler vom Vorabend - ergänzt um Jérôme Boateng - absolvierten am späten Donnerstagnachmittag vor rund 250 Fans eine Trainingseinheit, während die Startelf auslief bzw. regenerativ im Leistungszentrum arbeitete. Um 15:03 Uhr waren die Bayern nach 80 Minuten ruhigem Flug am Münchner Flughafen gelandet.

Reha-Trio läuft

Noch bevor die Profis in München auf den Trainingsplatz zurückkehrten, waren dort schon die drei Rekonvaleszenten des FC Bayern tätig. Franck Ribéry und Holger Badstuber absolvierten ebenso eine Laufeinheit mit Reha-Coach Thomas Wilhelmi wie Xherdan Shaqiri. Für den Schweizer waren es fünf Tage nach seinem Muskelfaserriss im Spiel gegen Freiburg die ersten lockeren Laufrunden.

Lange Pause für Rössl

Für Andreas Rössl vom FC Bayern II ist die Saison vorzeitig beendet. Der Torhüter der FCB-Reserve, der am Donnerstag 26 Jahre alt wurde, fällt wegen eines Kreuzbandrisses im linken Knie mehrere Monate aus. Zugezogen hatte sich Rössl die Verletzung bereits am Dienstag im Training der zweiten Mannschaft.

Weitere Inhalte