präsentiert von
Menü
Inside

Lahm empfängt Olympia-Sieger

Klub-Weltmeister trifft Olympia-Sieger: Am Mittwochnachmittag wurde es buchstäblich goldig an der Säbener Straße. Denn vor der Trainingseinheit des FC Bayern stattete Rodel-Champion Felix Loch dem Klub-Weltmeister einen Besuch ab. In Empfang genommen wurde der riesige Bayern-Fan von Kapitän Philipp Lahm, der mit dem Goldmedaillengewinner von Sotschi ins Gespräch kam (in voller Länge zu sehen bei FCB.tv). Lahm übergab dem Rodler auch ein Charity-Trikot, mit dem die Münchner gemeinsam mit den Partnern adidas und Deutsche Telekom die Stiftung Deutsche Sporthilfe unterstützen. Alle Informationen dazu gibt es hier.

Bayern mittwochs gegen Kaiserslautern

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat das Halbfinale des DFB-Pokals zeitgenau angesetzt. Demnach bestreitet der FC Bayern sein Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am Mittwoch, 16. April. Anstoß der Partie, die von der ARD und dem Pay-TV-Sender Sky übertragen wird, ist um 20:30 Uhr. Tags zuvor ermitteln Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg den ersten Finalisten (ebenfalls 20:30 Uhr). Das Endspiel steigt am 17. Mai im Berliner Olympiastadion.

Thiago zum FCB-Spieler des Monats gewählt

Ehre für Thiago. Der Mittelfeldstratege des FC Bayern ist von den FCB-Fans zu ihrem Spieler des Monats Februar gewählt worden! Der Spanier setzte sich mit 19,4 Prozent der Stimmen vor Mario Mandzukic (18,2) und Mario Götze (17,8) an die Spitze, die auf den Plätzen zwei und drei landeten. Bereits am vergangenen Wochenende durfte sich Thiago über eine Auszeichnung freuen, als sein Seitfallzieher zum 2:1-Sieg in Stuttgart von den Zuschauern der ARD Sportschau zum Tor des Monats Januar gekürt wurde.

FCB-Frauen bezwingen den Triple-Sieger

Die Fußballfrauen des FC Bayern haben zum Rückrundenauftakt in der Bundesliga ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. In einer vorgezogenen Partie des 12. Spieltags besiegte die Mannschaft von Trainer Thomas Wörle den amtierenden Meister, Pokal- und Champions League-Sieger VfL Wolfsburg mit 3:1 (1:1) und fügte diesem nach 297 Tagen die erste Niederlage in der Bundesliga zu. Nach der frühen Führung der Gäste durch Keßler (4. Minute) drehten Nationalspielerin Leonie Maier (6.), Vanessa Bürki (75.) und Sarah Hagen (83.) vor 810 Zuschauern im Grünwalder Stadion die Partie zugunsten der Münchnerinnen, die in der Tabelle bis auf vier Punkte zum drittplatzierten VfL aufschlossen.

Weitere Inhalte