präsentiert von
Menü
Inside

Rizzoli pfeift, Ribéry läuft

Gutes Omen für das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League beim FC Arsenal. Der Italiener Nicola Rizzoli wird am Mittwochabend die Partie im Emirates Stadium leiten. Der 42 Jahre alte Architekt war auch der Schiedsrichter beim letztjährigen 2:1-Finaltriumph im Londoner Wembleystadion! Darüber hinaus war Rizzoli schon einmal bei einer Partie des deutschen Rekordmeisters in England im Einsatz: Im Viertelfinal-Rückspiel 2009/10 bei Manchester United, in dem der FCB trotz einer 2:3-Niederlage das Halbfinale erreichte (Hinspiel 2:1).

Ribéry startet Lauftraining

Elf Tage nach dem operativen Eingriff, bei dem ein Bluterguss im Gesäß entfernt worden war, ist Franck Ribéry auf den Rasen zurückgekehrt. Am Montag absolvierte der Franzose eine erste 20-minütige, lockere Laufeinheit mit Rehatrainer Thomas Wilhelmi. Zuvor hatte auch der rekonvaleszente Holger Badstuber wieder einige Laufrunden auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße gedreht.

FCB-Frauen verpflichten Leupolz

Die Fußballfrauen des FC Bayern haben den ersten Neuzugang für die nächste Saison perfekt gemacht. Die 19 Jahre alte Europameisterin Melanie Leupolz wird im Sommer vom SC Freiburg nach München wechseln, wo sie einen Dreijahresvertrag bis 2017 erhält. „Ich verfolge Melanie nun schon seit einiger Zeit“, sagte Trainer Thomas Wörle, „sie ist eine junge, hochtalentierte Fußballerin, die in der Offensive variabel einsetzbar ist. Ich freue mich ganz besonders, dass sie sich für den FC Bayern entschieden hat.“ Leupolz sagte: „Ich sehe beim FC Bayern die besten Möglichkeiten, mich fußballerisch und persönlich weiterzuentwickeln.“

Basketball: FCB wahrt weiße Heimweste

Auch im elften Heimspiel der Saison haben die Korbjäger des FC Bayern ihre weiße Heimweste gewahrt. Gegen die auswärtsstarken Telekom Baskets Bonn siegten die Münchner am Sonntagabend mit 96:84 (48:41) und behaupten die Tabellenführung in der Beko BBL. 6.700 Zuschauer bestaunen im ausverkauften Audi Dome eine bemerkenswerte Teamleistung der Bayern: Sechs Spieler punkten zweistellig, Malcolm Delaney brilliert mit elf Assists, John Bryant unterstreicht mit zehn Rebounds seine Macht an den Brettern. Nun gilt die volle Konzentration der nächsten Aufgabe in der Euroleague, wo am kommenden Freitag (21. Februar, 20:15 Uhr) die Partie gegen den amtierenden Eurocup-Champion Lokomotiv Kuban Krasnodar ansteht.

Weitere Inhalte