präsentiert von
Menü
SC-Keeper Oliver Baumann

'Probieren werden wir es jedenfalls…'

Sie waren die Überraschungsmannschaft der letzten Saison. Platz fünf und die damit verbundene Qualifikation für die Europa League ließen aufhorchen. In dieser Spielzeit läuft es bei den Freiburgern - Bayerns Gegner am Samstagnachmittag - nicht ganz so rund, es geht wieder gegen den Abstieg. Dies aber sei „völlig normal“, so Freiburgs Torhüter Oliver Baumann. Im Interview mit dem Bayern-Magazin blickt der 23-Jährige auf das Spiel in der Allianz Arena voraus. fcbayern.de veröffentlicht Auszüge.

Frage: Herr Baumann, der Sportclub hat in der Hinrunde als nur eines von zwei Teams überhaupt dem FC Bayern einen Punkt abgeluchst. Können Sie diese Tat an diesem Samstag wiederholen?
Oliver Baumann: „Naja, da sollten wir im Vorfeld den Ball mal eher flach halten. In der Hinrunde haben wir zu Hause gespielt und die Partie lief sehr positiv für uns, mit dem späten Ausgleich als Lohn. Bei den Bayern wird es sicher deutlich schwieriger, was zu holen. Probieren werden wir es jedenfalls…“

Frage: Muss man gegen den FC Bayern anders agieren als gegen die übrigen Gegner in der Bundesliga?
Oliver Baumann: „Vom Agieren und vom Engagement her sollte es keinen Unterschied machen zu anderen Spielen. Wir Freiburger müssen in jedem Spiel an die Leistungsgrenze gehen, um in der Bundesliga bestehen zu können. Über die Taktik haben wir noch nicht gesprochen. Das wäre dann auch eher eine Frage an den Trainer.“

Frage: Nach Platz fünf in der Vorsaison spielt Freiburg in diesem Jahr gegen den Abstieg. Welche Situation ist außergewöhnlicher für den Sportclub?
Oliver Baumann: „Das Mitmischen in den oberen Tabellenregionen ist für uns sicherlich die Ausnahme. Ist ja völlig normal, dass für einen Verein wie den Sportclub das Ziel immer der Klassenerhalt sein muss. Und wenn wir den schaffen, haben wir ordentlich was geleistet.“

Frage: Ihr Trainer Christian Streich ist während des Spiels sehr lebhaft und viel an der Linie unterwegs. Braucht das diese junge, noch recht unerfahrene Mannschaft?
Oliver Baumann: „Das hat nichts mit der Mannschaft zu tun, er ist einfach so und war noch nie anders. Christian Streich ist ein Perfektionist, der auch während des Spiels probiert, Dinge zu korrigieren. Auch als A-Jugendtrainer in der Freiburger Fußballschule hat er uns dieses Engagement vorgelebt.“

Weitere Inhalte