präsentiert von
Menü
Inside

Auch Bayerns Joker stechen

Bayerns Rekordjagd geht weiter! Das 2:0 in Mainz war der neunte Auswärtssieg in Serie - Rekord aus der Vorsaison eingestellt. Am Dienstag in Berlin könnte der FCB eine neue Bestmarke erreichen. Zudem hat der FCB nach 26 Spieltagen nun 76 Tore auf seinem Konto. Mehr Treffer gelangen einem Team zu diesem Zeitpunkt der Saison noch nie! Es war zudem das 62. Bundesligaspiel in Folge, in dem die Bayern mindestens einmal trafen. Und: Das 2:0 durch Mario Götze war das 12. Jokertor der Münchner in dieser Saison - Ligahöchstwert und neuer FCB-Vereinsrekord.

U19 siegt gegen Augsburg

Dritter Sieg in Serie für die U19. Das Team von Heiko Vogel setzte sich nach einer überzeugenden Leistung mit 3:1 (1:0) gegen den FC Augsburg durch. Michael Eberwein (42.), Steven Ribéry (58.) und Simon Seferings (78.) erzielten die Tore für den FCB-Nachwuchs, für den FCA traf Biankadi (50.). „Das war ein hochverdienter Erfolg gegen einen kampfstarken Gegner. Ich bin zufrieden, wir haben den Kontakt zu den vorderen Tabellenplätzen wiederhergestellt“, sagte Vogel.

Frauen siegen gegen Essen

Erfolgreicher Nachmittag auch für die Frauen des FCB. Das Team von Thomas Wörle besiegte die SGS Essen dank eines starken Zwischensprints mit 3:0 (0:0). Gina Lewandowski (63.), Jenny Gaugigl (65.) und Vanessa Bürki (68.) sorgten innerhalb von sechs Minuten für die Entscheidung im Grünwalder Stadion. Die FCB-Frauen bleiben mit 27 Punkten nach 14 Spielen Tabellenvierter - acht Zähler hinter dem Ersten Turbine Potsdam.

Basketballer verlieren in Istanbul

Ärgerliche Niederlage für die Bayern-Basketballer in der Euroleague. Das Team von Svetislav Pesic unterlag dem türkischen Meister Galatasaray Istanbul auswärts mit 69:76 (34:42). Die Gastgeber zogen damit in der Tabelle mit nun fünf Siegen und sechs Niederlagen mit dem FCB gleich. Bester Werfer des Bundesliga-Tabellenführers war Spielmacher Malcolm Delaney mit 16 Punkten, auch die Center John Bryant (12) und Yassin Idbihi (10) punkteten zweistellig. Bei noch drei auszutragenden Partien haben die Bayern trotz der Niederlage gegen den direkten Konkurrenten noch alle Chancen auf das Erreichen der nächsten Runde.

Weitere Inhalte