präsentiert von
Menü
Inside

Ruhetag an der Säbener Straße

Das Viertelfinale in der Champions League ist erreicht, nun richtet sich der Fokus beim FC Bayern wieder auf die Meisterschaft. Am Samstag (18:30 Uhr) empfängt der Titelverteidiger den Tabellen-Dritten Bayer Leverkusen zum Spitzenspiel in der Allianz Arena. Am Donnerstag verordnete FCB-Trainer Pep Guardiola seinen Akteuren aber zunächst einen freien Tag, der Trainingsplatz der Profis an der Säbener Straße blieb daher an diesem Tag verwaist. Am Freitag startet Guardiola dann die Vorbereitung auf die Partie gegen die Werkself.

Sepp-Maier-Sonderausstellung in der Erlebniswelt

Die FC Bayern Erlebniswelt ehrt Sepp Maier zu seinem 70. Geburtstag mit einer Sonderausstellung. Ab Sonntag, den 16. März 2014, können Besucher von Deutschlands größtem Vereinsmuseum im angrenzenden Veranstaltungsraum in die Welt der Torwart-Legende eintauchen. Es warten spannende private und sportliche Geschichten der „Katze von Anzing“ - von ihm persönlich multimedial und emotional präsentiert. Den Höhepunkt der Sonderausstellung bildet die Autogrammstunde mit dem Bundesliga-Rekordspieler des FCB, die ab 11.00 Uhr beginnt. Mehr Infos zur Sonderausstellung finden Sie HIER!

Lange Pause für Laura Feiersinger

Die Hiobsbotschaften vom Algarve Cup reißen für die Fußballfrauen des FC Bayern nicht ab. Nur einen Tag, nachdem sich die deutsche Nationalspielerin Leonie Maier im DFB-Training das Kreuzband gerissen hat, verletzte sich auch die österreichische Nationalspielerin Laura Feiersinger im Spiel gegen Portugal schwer. Die 20-Jährige zog sich einen Bruch des rechten Schien- und Wadenbeins zu und wurde bereits am Mittwochabend in Faro operiert. Wie der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) mitteilte, ist die Operation komplikationsfrei verlaufen. Feiersinger wird mehrere Monate ausfallen.

U19: Positive Erkenntnisse trotz Testspielniederlage

Am Mittwochenabend unterlag die U19 des FC Bayern gegen die erste Mannschaft des SV Heimstetten in einem Testspiel mit 0:4 (0:2). Trotz der klaren Niederlage gegen den Regionalligisten zeigte sich U19-Trainer Heiko Vogel nicht unzufrieden. „Wir haben eine gute Leistung gezeigt, uns aber in den entscheidenden Momenten nicht belohnt. Das Ergebnis fällt zu hoch aus, dennoch war es ein wichtiger Test im Hinblick auf das Punktspiel am Wochenende “, analysierte der Coach nach dem Schlusspfiff. Trotz guter Spielanlage und mehr Ballbesitz verpasste es die Mannschaft, ihre hochkarätigen Chancen in Zählbares umzumünzen. Am Wochenende trifft die Mannschaft in der A-Junioren-Bundesliga im Breisgau auf den SC Freiburg.